Mit Humor der Doppelbödigkeit des Alltags begegnen – Pop-Art-Künstler Herman zu Gast in der Kunsthandlung Langheinz


29. Juni 2011 - 06:36 | von | Kategorie: Ausstellung, Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Herman - PopArtSchon auf den ersten Blick wird klar, wie viel Spaß Künstler Herman an und mit seiner Kunst hat. Seine knallbunten, fröhlichen Pop-Art-Bilder können ihre Herkunft aus der Welt der Cartoons nicht verleugnen – und das wollen sie auch gar nicht: Die satten, kräftigen Farben und die eckig-kantigen Konturen seiner verschmitzten (und meist tierischen) Sujets entlocken dem Betrachter ebenso ein Grinsen wie die humorigen, oft hintersinnigen Titel. Diese verleihen dem Bild bei genauerem Hinsehen eine überraschend neue Bedeutung – und entlarven so die Doppelbödigkeit des Alltags. Denn das macht Herman am meisten Spaß: Den Alltag auf die Schippe nehmen, über Alltägliches schmunzeln.

Die Kunsthandlung Langheinz zeigt vom 6. Juli bis zum 6. August 2011 die beliebten ArtCubes, dreidimensionale „Kunstwürfel“, sowie aktuelle Unikate und Druckgrafiken von Künstler Herman in einer Einzelausstellung. Die Vernissage findet am 6. Juli 2011 um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers statt, der zur Ausstellungseröffnung von der Entstehung seiner Werke erzählt und sich auf die Gespräche mit den Besuchern freut. Anschließend sind die Gemälde und Druckgrafiken noch bis zum 6. August 2011 in der Kunsthandlung Langheinz zu sehen (Eintritt frei).

Der 52-jährigen Paderborner machte zunächst eine Ausbildung zum Siebdrucker, arbeitete einige Jahre als freier Cartoonist und Art-Director einer Werbeagentur, bevor er 1995 beschloss, sich als freischaffender Künstler ganz seiner Kunst zu widmen. Dabei ist er stets bestrebt, die Grenze zwischen Kunst und Alltag zu verwischen: Seine Kunst macht nicht auf Leinwänden und Holzpanelen halt, sondern findet sich auch auf Telefonkarten, LKW, Gläsern und Büromöbeln. Doch welchen Untergrund er auch wählt, seine klare Bildsprache und die Ausdrucksstärke seiner Charaktere verleihen seinen Werken den typischen Herman-Stil, den seine Fans so lieben: manchmal augenzwinkernd-verschmitzt, manchmal fast bissig-satirisch – aber immer treffend.

Die Kunsthandlung Langheinz (Schulstraße 10 in Darmstadt) zeigt in ihrer Ausstellung eine Auswahl aus dem Werk des Künstlers Herman, Vernissage und Ausstellungseröffnung finden am 6. Juli 2011 um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers statt (Eintritt frei). Die Gemälde und Druckgrafiken sind anschließend noch bis zum 6. August 2011 jeweils Montag bis Freitag von 9.30 bis 18.30 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr zu sehen.

Quelle & Bild: Kunsthandlung Langheinz, Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen