Attraktionen und Überraschungen beim 61. Darmstädter Heinerfest vom 30. Juni bis 4. Juli 2011


27. Juni 2011 - 09:17 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstädter HeinerfestWie immer herrscht fröhlicher Ausnahmezustand, wenn am ersten Wochenende im Juli das Darmstädter Heinerfest gefeiert wird: Dann verwandelt sich die Innenstadt in eine bunte Verlustiermeile mit nervenkitzelnden und vergnüglichen Fahrgeschäften, mit zahlreichen Los- und Schießbuden, Knusper- und Wahrsagerhäuschen, lauschigen Wein- und Biergärten, und allerorts locken schlaraffische Vergnügungen. Auf die freundliche Einladung „Kommt alle!“ im flammenden Heinerherz folgen Menschen aus der ganzen Welt, die sich dem heiteren Treiben rund ums Schloss, darmstadtium und Jugendstilbad hingeben. Mit mehreren hunderttausend Gästen aus Nah und Fern feiern die Heiner über fünf Tage lang im Herzen ihrer Stadt. Ungetrübtes und ausgelassenes Feiern bis spät in die Nacht ist auch in diesem Jahr dank dem supergünstigen Heinerfest-Ticket für Busse und Bahnen möglich.

Viele neue Attraktionen und Überraschungen erwartet die Besucher in diesem Jahr: Vor allem die kleinen Heiner können sich ganz besonders freuen, denn es gibt in der Ferienzeit ein XXL-Kids-Programm. Überall in der Stadt – im Herrngarten, am Weißen Turm, im Schloss, ja auf dem ganzen Festgelände – wird für Kinder und Jugendliche, die nicht verreisen konnten, viel geboten: Die fantastische Clownsband „The Bombastics“, „Space for Kids, Spiel, Spaß und Spannung mit ESOC rund ums Weltall“, Karussells zum halben Preis am Heinerfest-Montag bis 15:00 Uhr, „König Alfonso der Vierundreißigste“, „Der verrückte Obstkarren“, „Jochen der Elefant“ und und und.

Ein neues Buch „60 Jahre Heinerfest Darmstadt. Mit einem fotografischen Remix“ und die Ausstellung zum Jubiläums-Heinerfest mit Fotos von Christoph Rau werden im Schlossmuseum präsentiert. Am Spektakulärsten und ein echtes Novum ist zweifellos, dass das Merck-Feuerwerk erstmals in der Geschichte des Heinerfestes vom Dach des darmstadtiums gezündet und von den Marching Devils „eingetrommelt“ wird.

Das Heinerfest ist ein Familienfest, jeder ist willkommen bei den über 100 kostenlosen Veranstaltungen: Musikfans haben in diesem Jahr die Wahl zwischen fünf Live-Bühnen und einem riesigen Musikprogramm. Kids werden an jedem Heinerfesttag mit vielen kostenlosen Veranstaltungen verwöhnt, Senioren treffen sich zu Mundartlesungen und zum geselligen Beisammensein auf der Schlossbastion. Tanzbegeisterte Streetdancer tanzen unterm Sternenzelt im Park. Sportliebhaber erwartet ein gigantisches Angebot an Turnieren und Events. Kulturinteressierte besuchen die ESOC-Ausstellung „Darmstadts Augen im All: Satelittenreise um die Erde“ im Weißen Turm und lauschen der großen Klassik-Gala im festlich illuminierten Park oder dem Konzert des Merck-Sinfonieorchesters im darmstadtium. Mutige fahren in himmlischer Höhe über den Mercksplatz. Genießer betrachten sich gemütlich den Marktplatz von oben aus dem Oktoberfest-Riesenrad. Humoristen lachen über die Kabriolen der Straßentheaterkünstler vor dem darmstadtium. Und der Kosmopolit findet im beliebten „AlleWeltTreff im Schloss“ eine internationale Szene mit Musik und Spezialitäten direkt aus Darmstadts Partnerstädten Brescia und Saanen-Gestaad, mit denen wir 20 Jahre Partnerschaft feiern, sowie aus Troyes, Logroño, Freiberg und Ushgorod.

Krönender Abschluss des beliebten Heinerfestes ist das große Merck-Feuerwerk vom Dach des darmstadtiums am Montagabend.

Das Programm zum Heinerfest 2011

Quelle: Heimatverein Darmstädter Heiner e. V.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen