Über 360 Millionen Euro von der HSE für die Stadt Darmstadt


6. Juni 2011 - 11:18 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HSE LogoDie leere Stadtkasse Darmstadts profitiert erheblich von Überweisungen des Energie- und Infrastrukturdienstleisters HSE. Im Zeitraum von 2000 bis 2015 wird die Stadt Darmstadt über ihre Beteiligungsholding HEAG AG aus Dividenden und außerordentlichen Erträgen insgesamt rund 366 Millionen Euro von der HSE erhalten.

Das geht aus dem neuen Kommunen-Newsletter hervor, der jetzt erstmals erschienen ist. Er richtet sich an Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und soll diese umfassend über die Unternehmenspolitik informieren. „Auch wenn sich die grundsätzliche Linie unserer Unternehmenspolitik in der Stadt wie der ganzen Region im Konsens mit den politischen Entscheidern befindet, so hat es in der Vergangenheit doch auch Irritationen und Missverständnisse zu einzelnen Aspekten unserer Unternehmensstrategie gegeben“, schreibt der HSE-Vorstandsvorsitzende Albert Filbert im Vorwort. Umfassende Informationen könnten solche Diskussionen ebenso bereichern wie erleichtern. „Auch das ist der Sinn dieses Newsletters.“

Die HSE kündigte zudem an, im Rahmen ihrer Informationsoffensive künftig Kommunalpolitiker regelmäßig zu Gesprächen über die aktuelle HSE-Unternehmenspolitik einzuladen.

Bezogen auf ihren Anteil an der HSE AG von rund 53 Prozent haben die Stadt Darmstadt/HEAG AG von 2006 bis 2010 Dividenden von 102 Millionen Euro erhalten. Nach HSE-Planung werden danach bis 2015 voraussichtlich Dividenden in Höhe von etwa 108 Millionen Euro an Stadt/HEAG ausgeschüttet. Somit erhält die städtische Beteiligungsholding im gesamten Zeitraum Dividenden in Höhe von insgesamt 210 Millionen Euro.

Hinzu kommen hohe außerordentliche Erträge: Durch den Verkauf von Anteilen an der damaligen Südhessischen Gas- und Wasser AG und der HEAG Versorgungs AG an Ruhrgas und Thüga sind der Stadt Darmstadt/HEAG AG in den Jahren 2000 bis 2002 rund 118 Millionen Euro zugeflossen. Stadt/HEAG haben zudem 2007/08 durch die Übernahme von EAG und HEAG MediaNet durch die HSE weitere 38 Millionen erhalten.

Quelle: HEAG Südhessische Energie AG (HSE)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen