Elektro- und Elektronikgeräte richtig entsorgen


6. Juni 2011 - 13:53 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

EADIn jüngster Vergangenheit haben vermehrt Altmetallhändler und Entrümpelungsunternehmen von Elektro- und Elektronikgeräten Informationszettel an Darmstädter Haushalte verteilt und werben für die Abholung gefährlicher Abfälle. Diese Abfälle einzusammeln ist illegal: Elektroaltgeräte aus Darmstadt dürfen nach dem Elektrogesetz ausschließlich über den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft und Stadtreinigung (EAD) entsorgt werden. Die Zusammenarbeit mit dem Entsorgungsfachbetrieb AZUR in Mühltal gewährleistet eine ordnungsgemäße, umweltfreundliche Zerlegung sowie Verwertung des Elektroschrottes und sichert Arbeitsplätze in der Region. Für die Darmstädter Privathaushalte ist die erste Anlaufstelle der EAD, der große Altgeräte abholt und Annahmestellen für Elektrokleingeräte unterhält.

Elektro- und Elektronikgeräte enthalten zu einem nicht unerheblichen Anteil Eisenmetalle und Stoffe wie Blei, Chrom und Quecksilber, die bei nicht sachgerechter Demontage zur Belastung von Umwelt und menschlicher Gesundheit führen können. Deshalb bestimmt das Elektrogesetz aus dem Jahr 2006, dass nicht mehr funktionstüchtige Elektro- und Elektronikgeräte vollständig der kommunalen Sammlung oder – wenn freiwillige Rücknahmesysteme genehmigt wurden – dem Handel zu überlassen sind.

Termine zur kostenlosen Abholung von Haushaltsgroßgeräten wie zum Beispiel Waschmaschinen, Trockner, Kühlgeräte, Fernseher und PC Monitore vergibt die EAD-Hotline unter der Nummer 01803/13-3310 (dtms, 9 Cent pro Minute aus deutschem Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 Cent pro Minute), montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie per Telefax 06151/13-3388 oder Email: ead [at ] darmstadt.de.

Die Elektro- und Elektronikgeräte müssen in losen Teilen am vereinbarten Abfuhrtag bis 6 Uhr am Straßenrand zur Abholung bereit stehen, am Vorabend des betreffenden Abfuhrtages frühestens ab 18 Uhr.

Annahmestellen für Elektronikschrott (kostenfrei für Darmstädter Privathaushalte)

Elektrokleingeräte (außer Bildschirmgeräte):
Sonderabfall-Sammelstelle beim EAD, Niersteiner Straße 6
mittwochs von 14 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr

Kühlgeräte und Ölradiatoren:
Recyclingstation Niersteiner Straße 6
Mittwochs von 14 bis 18 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr

Recyclingstation Eckhardwiesenstraße 25
Mittwochs und freitags von 13 bis 16 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr

Elektronikschrott (außer Kühlgeräte und Ölradiatoren):
Azur GmbH, Rheinstraße 48, 64367 Mühltal/Nieder-Ramstadt (bei der Einmündung Mühltalstraße), Telefon 06151/9452-0
Montags bis donnerstags von 7:30 bis 15:30 Uhr, freitags von 7:30 bis 13:30 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen