Kindheit in der Nachkriegszeit: Ausstellung im Justus-Liebig-Haus zeigt Fotografien amerikanischer Beobachter von 1945 bis 1955


29. April 2011 - 07:32 | von | Kategorie: Ausstellung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Im Mai 2011 zeigt die Ausstellung „Kindheit in der Nachkriegszeit – Fotografien amerikanischer Beobachter von 1945 bis 1955“ im Foyer des Justus-Liebig-Hauses, Große Bachgasse 2, mit über 100 Fotos, wie sich US-Organisationen um die Ausbildung deutscher Jugendlicher kümmerten. Die ausgestellten Aufnahmen wurden direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von US-Soldaten gemacht und beleuchten die Kindheit nach 1945. Alle Bilddokumente stammen aus dem Besitz des Kelkheimers Dr. John Provan, ergänzt wurden sie durch Fotos aus den Beständen des Stadtarchivs Darmstadt. Eröffnet wird die Ausstellung am kommenden Dienstag (3. Mai 2011) um 17 Uhr, die Fotografien sind danach bis zum 21. Mai 2011 zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag von 9 bis 19 Uhr, Mittwoch von 10 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 19 Uhr, Freitag von 10 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen