Freie Theaterszene im Staatstheater Darmstadt


21. April 2011 - 08:01 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Staatstheater DarmstadtAm 6. Mai 2011 findet in den Kammerspielen des Staatstheaters Darmstadt LIEBE TRIEBE – Freie Theaterszene im Staatstheater statt. Von 18 Uhr an werden insgesamt vier Theatergruppen der Darmstädter Freien Szene Stücke oder Ausschnitte aus ihren Inszenierungen zeigen. Mit dabei sind: Theaterlabor Darmstadt, Hopjes-Jugendtheater, theaterquarantäne und Theater Transit. Den Abschluss des kleinen Festivals krönen der DEAD or ALIVE Poetry Slam – Lebende gegen tote Dichter und eine Party mit DJ.

Für die drei Teile des LIEBE TRIEBE Festivals können einzeln Karten erstanden werden. Teil Eins 18-20 Uhr und Teil Zwei 20:30 – 22 Uhr kosten jeweils 10€ mit den üblichen Ermäßigungen. Der Poetry Slam kostet 3€ als Einheitspreis (ein Freigetränk inklusive).

Teil 1:
Den Anfang macht das Theaterlabor Darmstadt mit Verbotene Triebe – Handwerker (mit Feinschliff) on stage. Es handelt sich um einen ca. zwanzigminütigen Auszug ihres Projekt Sommernachtstraum – ein Stück Theater von Allen für Alle. Unter der Leitung von Max Augenfeld, Nadia Soukup und Kai Schuber brachte das Theaterlabor Darmstadt damit eine moderne Bearbeitung des Sommernachtstraums von William Shakespeare auf die Bühne, von der an diesem Abend die berühmte Handwerkerszene gezeigt wird. Es handelt sich um ein künstlerisches Projekt mit Menschen verschiedener Altersklassen, an dem drei Ensembles beteiligt sind: Theaterlabor DieBurgis der Lebenshilfe Dieburg, das Junge Theaterlabor und das Theaterlabor 55plus der Akademie 55plus.
Im direkten Anschluss an diesen Theatertrailer zeigt das Hopjes-Jugendtheater seine Inszenierung Baal tanzt und trinkt und… nach dem Stück von Bertolt Brecht. Unter der Regie von Klaus Lavies und mit Begleitung einer Live-Band begibt sich das Ensemble mit der Figur Baal in einen rauschhaften Trip durch die Nächte der Großstadt, auf der Suche nach der eigenen Identität als Künstler und Mensch.

Teil 2:
Zunächst zeigt die theaterquarantäne unter Leitung von Hanno Hener einen Einblick in ihre neuste Arbeit en cours, die sich u. a. mit den berühmten Vagina-Monologen (Eve Ensler) auseinandersetzt.
Im Anschluss zeigt das Theater Transit (Leitung: Ann Dargies) das Stück Zwei alte Frauchen nach Toon Tellegen. Regie führte Miriam Goldschmidt. Darin zeigen die beiden Schauspielerinnen Ann Dargies und Gudrun Libnau 15 teilweise ineinander verwobene Geschichten um alte Menschen. Mit unverfrorenem Blick auf die Endlichkeit wagen sie das lustvolle Spiel mit der Vergänglichkeit: Ein grotesk-komisches wie leise-heiteres Stück über die letzten Dinge, die letzte Liebe, Einsamkeit, Tod, Freundschaft und Zärtlichkeit – und der Angst davor.

Teil 3:
Den dritten Teil des LIEBE TRIEBE-Festivals bildet von Tilman Döring der DEAD or ALIVE Poetry Slam – Lebende gegen tote Dichter (Beginn 22.30 Uhr). Die Regeln: Drei Schauspieler steigen in den Ring gegen drei Poetry Slammer aus dem gesamten deutsprachigen Raum. Die Schauspieler verkörpern jeweils einen toten Dichter, den sie innerhalb von sechs Minuten auf die Bühne bringen und mitreißend rezitieren müssen, während die Slammer innerhalb von sechs Minuten einen ihrer eigenen Texte zum Besten geben. „Goethe vs. ???“ – Das Publikum entscheidet über Sieg und Niederlage zwischen Tradition und Moderne…
Als Abschluss legt ein DJ in der Bar der Kammerspiele auf und LIEBE TRIEBE – Freies Theater im Staatstheater kann bei Tanzbeats und Drinks an der Bar bis tief in die Nacht ausklingen…

Vorverkaufskasse übergangsweise montags geschlossen

Aufgrund mehrerer Krankheitsfälle muss die Vorverkaufskasse des Staatstheaters Darmstadt (Hügelstraße) bis Ende der Spielzeit 2010 | 2011 montags geschlossen bleiben. Der Internet-Kartenverkauf des Staatstheaters steht auch weiterhin jederzeit zur Verfügung.

Quelle: Staatstheater Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen