Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Buslinie L: Neuer Fahrplan ab 2. Mai 2011


20. April 2011 - 09:34 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG mobiBusAm Montag (2. Mai 2011) ändert sich der Fahrplan der Darmstädter Buslinie L (Ostbahnhof – Heinheimer Straße). Die Stadt Darmstadt als Aufgabenträger, die DADINA und das Verkehrsunternehmen HEAG mobiBus müssen aus Gründen der Wirtschaftlichkeit die Fahrangebote überarbeiten und anpassen. Neben Einschränkungen gibt es auch Verbesserungen.

Im Halbstundentakt zwischen Ostbahnhof und Schloss
Montags bis samstags fährt die Linie L im Abschnitt zwischen „Darmstadt Schloß“ und „Darmstadt Heinheimer Straße“ wie bisher im Viertelstundentakt. Auf dem Abschnitt zwischen „Darmstadt Ostbahnhof“ und „Darmstadt Schloß“ gilt statt des heutigen Viertelstundentakts ein Halbstundentakt. Dafür gibt es Fahrtmöglichkeiten an den Darmstädter Haltestellen „Jugendstilbad“, „Woog“ und „Ostbahnhof“ mit den Regionalbuslinien. Das geänderte Angebot auf der Linie L hat die DADINA in einer Broschüre zusammengestellt. Das Heft ist ab dem 26. April 2011 in allen L-Bussen sowie an zentralen Orten entlang der Strecke sowie im HEAG mobilo Kundenzentrum und der RMV-Mobilitätszentrale erhältlich. Als eine Verbesserung kündigt die HEAG mobilo an, bis Mitte des Jahres an den Haltestellen „Jugendstilbad“ und „Woog“ dynamische Fahrgastinformationsanzeigen (DFI) aufzustellen. Echtzeitdaten informieren dann über die aktuellen Abfahrten der verschiedenen Linien.

K- und L-Bus an Sonntagen
An Sonn- und Feiertagen teilen sich die beiden Buslinien L und K die Fahrtstrecke zwischen den Haltestellen „Darmstadt Heinheimer Straße“ und „Darmstadt TU-Lichtwiese“ über die zentralen Haltestellen „Luisenplatz“ und „Schloß“, wie dies abends bereits heu-te der Fall ist. Bei den Bedienzeiten gibt es keine Änderung. Allerdings entfällt das Angebot der Linie K zwischen den Haltestellen „Darmstadt Hauptbahnhof“ und „Darmstadt Klinikum“. Als Alternative bietet sich die Straßenbahnlinie 3 an, die voraussichtlich im Mai wieder ihren regulären Kurs nimmt. Fahrgästen, die weiter in Richtung Ostbahnhof möchten, stehen dafür die Regionalbusse zur Verfügung. „Fahrgastzählungen zum Jahresbeginn haben ergeben, dass der L-Bus sonntags nicht sehr stark genutzt wurde“, begründet DADINA-Geschäftsführer Matthias Altenhein die Entscheidung.

Bessere Anschlüsse zur Odenwald-Bahn
Der Fahrplan der Linie L ist auf die Anschlüsse am Ostbahnhof abge-stimmt. Von und zur Odenwald-Bahn (Linie 65) beträgt die Umsteigezeit jeweils zehn Minuten. „Insbesondere für Pendler bedeutet dies eine Verbesserung“, weiß Dadina-Vorstandsvorsitzender Dieter Wenzel zu berichten. Weiterhin verweist er auf die geplante Anbindung des Hofguts Oberfeld.

Später bis Hofgut Oberfeld
„Mit der Anbindung des Hofguts Oberfeld und des Edelsteinviertels entwickelt die Stadt Darmstadt den ÖPNV in einem Gebiet weiter, das in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen wird“, äußert Wenzel. Sobald die baulichen Voraussetzungen für eine Haltestelle und eine Bus-wendeschleife geschaffen sind, soll die Buslinie bis zum Hofgut Oberfeld verlängert werden. Außerdem wird geprüft, ob sonntags die Regionalbuslinien über die neue Haltestelle am Hofgut Oberfeld geführt werden können, so dass das Edelsteinviertel an allen Tagen per Bus erreichbar ist.

Mehr Komfort am Ostbahnhof
Darüber hinaus soll voraussichtlich Anfang 2012 die Haltestelle „Ostbahnhof“ im Rahmen des Projekts „DFI Odenwaldbahn“ dynamische Fahrgastinformationsanzeigen erhalten. Die Stadt Darmstadt prüft dort auch die Aufstellung eines Fahrgastunterstands an der Regionalbushaltestelle Fahrtrichtung Hauptbahnhof.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen