Neues Tropenhaus im Tierpark Vivarium


15. April 2011 - 09:26 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Das Gehege der Stumpfkrokodile war in die Jahre gekommen: Am Donnerstag (14.04.11) wurde das neue Tropenhaus im Tierpark Vivarium feierlich eröffnet. „Innerhalb von acht Monaten konnte das alte Afrikahaus zum neuen Tropenhaus umgebaut werden. Ziel der Umbauten war es, eine größere Fläche zur Haltung dieser afrikanischen Reptilien zu schaffen und damit auch die Haltungsbedingungen der EU-Zoorichtline für Stumpfkrokodile zu erfüllen. Möglich wurde die Realisierung dieses Projektes aufgrund der großzügigen Finanzierung des Fördervereins Kaupiana in Höhe von 320.000 Euro“, sagte Bürgermeister Wolfgang Glenz während der Feierstunde.

Bei der Neugestaltung der Tropenhalle wurden energiesparende Maßnahmen eingesetzt, um einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Einsparung zu leisten. Neben dem Anschluss an das Nahwärmenetz des Vivariums wurden neue Fenster und eine moderne Lüftungsanlage eingebaut sowie ein Vollwärmeschutz angebracht. Die Gesamtfläche des Tropenhauses umfasst knapp 150 m2 – davon entfallen rund 60 m2 auf die Wasserfläche und rund 40 m2 auf die Landfläche des Krokodilgeheges. Der Besucherbereich ist fast 50 m2 groß.

Das neue Tropenhaus vermittelt den Eindruck eines tropischen Regenwaldes. Mitarbeiter des Botanischen Gartens der TU Darmstadt waren beratend bei der Auswahl der tropischen, vorwiegend aus Afrika stammenden Bäume, Stauden und Sträucher behilflich und stellten Pflanzen zur Verfügung.

Der Beginn der Stumpfkrokodilhaltung geht auf den Oktober 1970 zurück, als die Tiere von einer Privatperson übernommen wurden. Diese urtümlichen Reptilien leben nun seit fast 41 Jahren im Vivarium. Zuerst waren sie in einer kleineren Anlage der Aquarien- und Terrarienhalle untergebracht und zogen dann 1975 in das damals neu gebaute Afrikahaus um. Mit seinen Stumpfkrokodilen beteiligt sich das Vivarium Darmstadt am Europäischen Zuchtprogramm für diese Tierart. Derzeit werden ein männliches und ein weibliches Tier gepflegt.

Stumpfkrokodile kommen in den Ländern Westafrikas sowie im Kongobecken vor. Dort bewohnen sie stehende und fließende Gewässer im Regenwald. Mit bis zu 1,90 m Körperlänge und 55 kg Gewicht zählen sie zu den kleineren Krokodilarten. Stumpfkrokodile ernähren sich von Fischen, Amphibien und Weichtieren wie Muscheln oder Schnecken.

Der Tierpark Vivarium, Schnampelweg 5, ist in den Sommermonaten täglich offen zwischen 9 und 19 Uhr – die Kasse schließt eine Stunde früher.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen