Neues Zwergotter-Männchen im Vivarium


10. April 2011 - 11:39 | von | Kategorie: Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

VivariumEin neues Zwergotter-Männchen ist im Darmstädter Tierpark Vivarium, Schnampelweg 4, in das Gehege dieser kleinen asiatischen Wassermarder eingezogen.

Der „Frankfurter Bub“, geboren 2009 im dortigen Zoologischen Garten und auf den Namen „Olaf“ getauft, ist nun der neue Partner von „Tina“, die erst im Dezember 2010 aus dem Tierpark Cottbus ins Vivarium kam. Da Zwergotter bereits mit einem Jahr geschlechtsreif sind, hofft das Vivarium-Team nun, dass sie bald Junge bekommen.

Zwergotter, auch Krallenotter genannt, sind von Indien bis nach Südostasien verbreitet und bewohnen auch die Großen Sunda-Inseln sowie die Inselgruppe der Philippinen. Ihr Lebensraum sind Flussufer, Sümpfe, Mangroven aber auch Reisfelder. Zwergotter sind gesellige Tiere, die in Gruppen mit bis zu 12 Artgenossen leben. Mit 70 bis 90 Zentimeter Gesamtlänge gehören sie zu den kleineren Vertretern ihrer Verwandtschaft.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen