Haltestelle „Wartehalle“ in Eberstadt: Planungen zur Umgestaltung beginnen im Frühjahr 2011


25. März 2011 - 07:17 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG-Mobilo und Stadt Darmstadt beginnen noch im Frühjahr 2011 mit der Planung für die Umgestaltung Haltestelle „Wartehalle“ in Eberstadt. Darüber informiert Darmstadts Bau- und Verkehrsdezernent, Stadtrat Dieter Wenzel, in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage der Stadtverordneten Katrin Kosub (SPD).

„Zentraler Punkt ist der geplante Bau einer Niederflurhaltestelle an der Wartehalle Eberstadt in Fahrtrichtung Süd in der Heidelberger Landstraße. Dabei ist nach Norden hin auch eine neue Aufteilung des Straßenquerschnitts bis zur Hagenstraße vorgesehen. Entstehen soll eine Mischspur für Straßenbahn und Autos pro Richtung, ein Fahrradstreifen in Fahrtrichtung Süd und das Vorziehen der Bordsteine in den Einmündungsbereichen auf der Westseite. Die Parkmöglichkeiten für Autos auf der Westseite der Heidelberger Landstraße sollen erhalten bleiben“, erläutert Stadtrat Wenzel weiter.

Ziel der Maßnahme sei es, einen barrierefreien Zugang zur Straßenbahn zu schaffen und für einen ruhigeren, geordneten Verkehrsablauf im nördlichen Abschnitt der Heidelberger Landstraße zu sorgen.

Verkehrsdezernent Dieter Wenzel: „Der verkehrsberuhigende Effekt soll noch durch die Anordnung von Schrägparkständen auf der Westseite der Heidelberger Landstraße zwischen Hagenstraße und Reuterallee unterstützt werden. Das Vorziehen der Bordsteine in den Einmündungsbereichen wird zudem die Verkehrssicherheit für Fußgänger verbessern“.

Eine Neugestaltung des Platzes zur Wagenhalle hin sei jedoch nicht vorgesehen: Diese Flächen seien nicht im Eigentum der Stadt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen