Carrom: Mastercup – Die „Besten Acht“ im direkten Vergleich – Wolfgang Peter aus Darmstadt erreicht Platz 3


15. März 2011 - 07:24 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die besten acht Carrom-Spieler der Saison 2010 trafen sich am Samstag (12. März 2011) in Darmstadt zum Mastercup. Nach packenden Duellen gewann am Ende der deutsche Rekordmeister Peter Böcker aus Dortmund vor Johannes Jörg aus Köln, den er knapp mit 22:19 schlug. Auf Platz drei mit insgesamt fünf von sieben möglichen Siegen landete der Darmstädter Topspieler Wolfgang Peter.

Weitere Platzierungen: Mark Müller-Linow, Torsten Lips (ebenfalls Darmstadt) auf den Plätzen 4 und 6; Jörg Kijanski (Köln) auf Platz 5; Christian Russo und Tobias Krüger (beide Dortmund) auf den Plätzen 7 und 8. Beim Mastercup treffen die besten acht Spieler der Saison im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander. Für die Teilnahme entscheidend ist die Abschlusstabelle zur Deutschen Einzelmeisterschaft.

Carrom ist hierzulande auch als „Fingerbillard“ bekannt und zählt zur Familie des Poolbillard. Ursprünglich stammt das Geschicklichkeitsspiel aus Indien, wo es vergleichbar so populär ist wie in Russland das Schachspiel. In Deutschland gibt es regelmäßige Meisterschaften seit Mitte der 1980er Jahre.

Wer sein Können einmal ausprobieren möchte, hat hierzu in Darmstadt jeweils montags (Gaststätte „Im Sumpf“) und donnerstags („Erlebnisbar Baobab“) Gelegenheit. Auch Anfänger sind im Carromclub Darmstadt gerne willkommen.

Weitere Infos im Netz unter www.carrom-darmstadt.de oder www.carrom.de.

Quelle: Deutscher Carrom Verband e.V.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis





Kommentar verfassen