Achtjähriger Radfahrer wird umgefahren – Pkw-Fahrer entfernt sich unerlaubt


15. März 2011 - 07:29 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Montagmorgen, 14.03.2011, gegen 07.55 Uhr, war ein achtjähriger Junge aus Darmstadt mit seinem Kinderfahrrad in der Darmstädter Viktoriastraße in südliche Richtung unterwegs. Er war auf dem Weg zur Schule. An der Kreuzung zur Kahlertstraße hielt der Junge an, da sich von rechts ein Pkw näherte. Nach Angaben des Jungen wurde der Pkw jedoch angehalten und nun ein Stück zurück gefahren, sofort fuhr der Junge geradeaus los und in die Kreuzung ein. Plötzlich fuhr der silberne Wagen jedoch wieder an und stieß gegen das Fahrrad. Der Junge stürzte samt seines Gefährtes zu Boden. Der Fahrer des silbernen neuwertigen Pkw kümmerte sich nicht um den Jungen oder das Ereignis und entfernte sich somit unerlaubt. Glücklicherweise wurde der Junge nicht verletzt. Es entstand am Rad geringer Sachschaden. Zeugen des Vorfall werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Rufnummer 06151-9693610 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen