32-Jähriger nach Freiheitsberaubung mit unterschlagenem Auto auf der Flucht – Ex-Lebensgefährtin bedroht


10. März 2011 - 05:49 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Darmstädter Polizei fahndet seit Mittwochmorgen (09.03.2011) nach einem 32-jährigen Mann und dessen Fahrzeug. Mehrere Zeugen hatten sich gegen 9.10 Uhr aus der Spreestraße gemeldet und von der versuchten Entführung einer Frau berichtet.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der 32-jährige Tatverdächtige seiner ehemaligen Lebensgefährtin auf einem Parkplatz aufgelauert, sie mit einer Schusswaffe bedroht und genötigt, in sein Auto einzusteigen. Der 30-jährigen Frau gelang es zunächst, dem Angreifer die Waffe aus der Hand zu schlagen und sich dann nach einer Fahrt von etwa zweihundert Metern aus dem fahrenden Auto zu befreien.

Durch die Hilfeschreie der Frau wurden Passanten aufmerksam und der Mann flüchtete mit seinem Wagen in Richtung Birkenweg. Die Schreckschusswaffe, die auf die Straße gefallen war, konnte von der Polizei sichergestellt werden. Die 30-jährige Frau blieb unverletzt.

Die Fahndung nach dem 32-Jährigen läuft. Er ist zirka 168 cm groß und schmächtig, hat dunkles gelocktes Haar, einen Oberlippen- und einen kleinen Kinnbart sowie einen dunklen Teint. Er trug zur Tatzeit eine rote Jacke und eine blaue Mütze. In seinem Besitz befindet sich ein unterschlagener Leihwagen, ein grauer Peugeot 206 mit den amtlichen Kennzeichen KA-(Karlsruhe)SY668.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten oder zum Verbleib des Fahrzeuges machen kann, wendet sich bitte an die Polizei in Darmstadt (Telefon 06151/969 0) oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen