Ringe im Wert von 40.000.-EUR entwendet


30. Januar 2011 - 08:18 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Samstag, dem 29.01.11, gegen 13.00 Uhr, wurde ein Darmstädter Schmuckhändler Opfer eines dreisten Schmuckdiebstahls.

Laut Angaben des Geschädigten betraten zur Tatzeit zwei gut gekleidete Damen das Schmuckgeschäft am Darmstädter Mathildenplatz. Die Kundinnen interessierten sich für verschiedene Objekte in dem Geschäft und lenkten den Ladenbesitzer dadurch geschickt ab. In einem unbeobachteten Moment, muss eine der Kundinnen einen Ringkasten aus der Schaufensterauslage an sich genommen und unter der Kleidung versteckt haben. In diesem Ringkasten befanden sich insgesamt 56 Goldringe, zum Teil mit Edelsteinen besetzt.

Die Täterinnen sollen auffallend gut gekleidet gewesen sein und sprachen hochdeutsch. Beide waren zwischen 30 – 40 Jahre alt, modisch geschminkt und mit langen dunklen Mänteln bekleidet. Eine der Frauen hatte dunkelbraune glatte Haare, welche bis über die Schulter reichten, die zweite Dame hatte kurze glatte dunkelbraune Haare.

Zeugen möchten sich bitte mit dem 1. Polizeirevier, Tel.: 06151-9693610 oder der Ermittlungsgruppe Darmstadt City, Tel.: 06151-9693900 in Verbindung setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Ein Kommentar
Kommentar verfassen »

  1. […] einem dreisten Schmuckdiebstahl am 29. Januar 2011 in einem Schmuckgeschäft am Mathildenplatz (wir haben berichtet), fahndet die Polizei jetzt mit Phantombildern nach den beiden Täterinnen.   Die beiden […]

Kommentar verfassen