Sechs Kandidaten bei der OB-Wahl


29. Januar 2011 - 09:10 | von | Kategorie: Politik | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Der Gemeindewahlausschuss unter der Leitung des Wahlleiters Werner Appel hat in seiner Sitzung am 27. Januar 2011 die Doppelbewerbung von UFFBASSE – Kerstin Lau und Jörg Dillmann – unter Hinweis auf das Hessische Kommunalwahlgesetz §45, Absatz 2 nicht zugelassen. Darin heißt es: „Jeder Wahlvorschlag darf nur einen Kandidaten enthalten“.

Somit hat der Wahlausschuss insgesamt sechs Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl bestätigt. Dies sind: Rafael Reißer (CDU), Walter Hoffmann (SPD), Jochen Partsch (GRÜNE), Helmut Klett (UWIGA), Raffaele Feniello (FENIELLO) und André De Stefano (PIRATEN).

Insgesamt 17 Bewerber für die Listen zur Wahl der Stadtverordnetensitzung wurden wegen fehlender oder unvollständiger Unterlagen gestrichen. Zur Wahl stehen damit am 27. März zehn Listen mit insgesamt 469 Bewerbern für die 71 Sitze, die die Stadtverordnetenversammlung in Darmstadt bereithält. Sie werden auf den Stimmzetteln gemäß der aktuellen Sitzverteilung in folgender Reihenfolge aufgeführt: CDU (69 Kandidaten), SPD (69), FDP (59), Bündnis 90/ DIE GRÜNEN (75), DIE LINKE (52), Unabhängige Fraktion Freier Bürger – Aufrecht, Spontan, Subkulturell, Eigensinnig / UFFBASSE (33), Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit / BIG (25), Piratenpartei Deutschland / PIRATEN (24), Unabhängige Wählervereinigung, hervorgegangen aus der IG-Abwasser / UWIGA: (33), Freie Wähler Darmstadt / FWDA (30).

Für die Wahl zum Ortsbeirat Wixhausen wurden drei Listen bestätigt: CDU (9 Kandidaten), SPD (13) und FDP (3).

Zugelassene Wahlvorschläge (PDF)

Quelle: Presseamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen