Hochschul- und Berufsinformationstage Darmstadt – „Größer kann die hobit kaum noch werden“


27. Januar 2011 - 16:12 | von | Kategorie: Jugend, Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

hobitDie 15. Hochschul- und Berufsinformationstage (hobit) in Darmstadt sind am Donnerstag (27.01.11)  mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangenen: 15.000 angehende Abiturientinnen und Abiturienten informierten sich auf der hobit über ihre Studien-, Ausbildungs- und Berufseinstiegsmöglichkeiten. Von Dienstag bis Donnerstag (25.-27.01.) erfuhren die Besucher an rund 100 Beratungsständen und in über 200 Vorträgen alles Wichtige zu Studiengängen und Ausbildungsberufen von der Architektur bis zur Zahnmedizin.

„Wir haben das Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium in diesem Jahr mit unseren Ständen und Vorträgen zum ersten Mal bis auf den letzten Raum ausgefüllt und auch die ohnehin schon hohe Besucherzahl der letzten Jahre noch mal deutlich übertroffen. Größer kann die hobit kaum noch werden, die ‚Euphorie’ stand insofern zu Recht als Leitmotiv über der hobit 2011“, sagte Projektleiter Prof. Bernhard Meyer von der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt.

Insbesondere die Stände „Maschinenbau“, „Architektur und Gestaltung“ und „Digital Media“ sowie das Infomobil der Metall- und Elektroindustrie zogen in diesem Jahr viele Gäste an. Gut besucht waren auch die Vorträge zu den Studiengängen Psychologie (TU Darmstadt), Betriebswirtschaftslehre (Hochschule Darmstadt) und Soziale Arbeit (Evangelische Fachhochschule), die aufgrund der hohen Nachfrage gleich mehrfach angeboten wurden. Überregional bestand außerdem großes Interesse am Eventmanagement.

Michael Kremer, Studienberater an der TU Darmstadt: „Die Besucherinnen und Besucher waren in diesem Jahr nicht nur zahlreicher, sondern hatten sich in Eigeninitiative auch besser vorbereitet als in den vergangenen Jahren. Die meisten hatten sich bereits zu bestimmten Angeboten informiert und fragten sehr gezielt inhaltlich nach.“

Julia-Charlott Jackel, Studienberaterin an der Hochschule Darmstadt: „Bei vielen angehenden Studierenden standen Fragen nach der Studienfinanzierung und den Berufsaussichten ganz oben. Besonderes Interesse weckten duale Studiengänge wie der kooperative Studiengang Informatik, den die Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft anbietet.“

Tobias Ehre, Evangelische Fachhochhochschule Darmstadt: „ Wir sind von der großen Resonanz auf unsere Vorträge begeistert. Die Schülerinnen und Schüler informieren sich sehr konkret – auch zum Stand. Insbesondere zum Bewerbungsverfahren kommen Fragen. Die EFH beschreitet hier einen besonderen Weg: Der Notendurchschnitt ist nur ein Teil, viel wichtiger sind soziale Kompetenzen und Erfahrungen der Bewerber, z.B. aus Ehrenamt, freiwilligem sozialen Jahr und Praktika.“

Judith Sturm, Agentur für Arbeit Darmstadt: „Viele Gäste waren aus der weiteren Umgebung Darmstadts angereist und stark an überregionalen Studien- und Berufsangeboten interessiert. Nach den Informationsgesprächen am Stand haben viele Besucherinnen und Besucher einen weiteren, individuellen Berufsberatungstermin mit einem Berater der Agentur für Arbeit vereinbart.“

Reinhold Stämmler, Bereichsleiter für Bildung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände: „Wir haben ganz deutlich gemerkt, dass das duale Studium in den Köpfen der Schülerinnen und Schüler angekommen ist. Viele fragten nach den Anforderungen der Arbeitgeber, die über gute Noten hinausgehen, also etwa Soft Skills und Internationalität. Hier müssen auch die Schulen stärkere Anstrengungen unternehmen, um die Anschlussfähigkeit ihrer Absolventen für den Arbeitsmarkt sicherzustellen.“

Die hobit wird seit 1997 jährlich ausgerichtet und wendet sich an Schülerinnen und Schüler aus Darmstadt und der Region von Mainz bis Aschaffenburg und von Frankfurt bis Heidelberg. Veranstalter sind die Evangelische Fachhochschule Darmstadt, die Hochschule Darmstadt und die Technische Universität Darmstadt gemeinsam mit der Agentur für Arbeit, der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. und der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Die nächste hobit findet vom 24.-26. Januar 2012 statt.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen