Odysseus‘ Reise zu den Phäaken – Musik und lyrische Rezitation


26. Januar 2011 - 09:45 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Wohnpark KranichsteinDas Duo Heidrun Finke (Oboe) und Aart Veder (Rezitation) begleitet musikalisch die spannende Reise des antiken griechischen Helden Odysseus zu den Phäaken. Das Konzert findet am Donnerstag, den 3. Februar 2011 um 19 Uhr im Wohnpark Kranichstein statt. Die Darmstädter Oboistin Finke spielt die Gesänge des berühmten Epos Odyssee, ergänzt durch die sprachliche Interpretation der zugrundeliegenden lyrischen Texte durch den Berliner Schauspieler Aart Veder.

Veranstaltungsadresse: Wohnpark Kranichstein, Borsdorffstr. 40, 64289 Darmstadt. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Zu den Künstlern:

Heidrun Finke, geboren in Göttingen, studierte an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Ingo Goritzki Oboe mit Diplomabschluß. Meisterkurs bei Lajos Lencses, langjährige Zusammenarbeit mit Liviu Varcol (Hessischer Rundfunk). 1982-84 Oboistin und Englischhornistin am Nationaltheater Mannheim und an der Frankfurter Oper; seit 1984 Oboistin im Orchester des Staatstheaters Darmstadt. Regelmäßige Engagements in Rundfunk- und Kammerorchestern im südwestdeutschen Raum, sowie zahlreiche Kammerkonzerte in verschiedenen Besetzungen im In- und Ausland. Pädagogische Tätigkeit im Privatunterricht für Oboe und Blockflöte und an der VHS Darmstadt mit ausführlichen Opern- und Einführungen in symphonische Werke.

Aart Veder wurde in Berlin geboren. Seine Schauspielausbildung erhielt er an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. 1972 führte ihn sein erstes Engagement an das Schauspiel Essen. Hier erhielt er 1973 den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Am Nationaltheater Mannheim war er 1974-1978 engagiert. Seit der Spielzeit 1978/1979 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt. In unzähligen Rollen hat er sein Können gezeigt. Besondere Aufmerksamkeit erregte er 1982 mit seiner Darstellung des Marquis von Posa in Gustav Rudolf Sellners Don Karlos-Inszenierung. In der letzten Inszenierung des Don Karlos 2006 war er als Herzog von Alba zu sehen. Zur Zeit tritt er als Sultan Saladin in „Nathan der Weise“ und als Pit in der Uraufführung „Das Gegenteil von gar nichts“ von Kurt Drawert als auch in „Mein Leben mit Mozart“ auf.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen