Bauernhof durchsucht – Rinder und Schweine beschlagnahmt – Kein Zusammenhang mit Dioxin-Skandal


24. Januar 2011 - 16:46 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiModautal. Staatsanwaltschaft und Polizei haben am Montag (24.01.11) einen Bauernhof im Modautaler Ortsteil Hoxhohl durchsucht und dabei rund 80 Rinder und ein halbes Dutzend Schweine beschlagnahmt. Gegen die Verantwortlichen wurde seit geraumer Zeit ermittelt. Der Vorwurf: Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Dabei geht es darum, dass die Tiere offenbar nicht artgerecht gehalten wurden. Die Tiere standen zu eng, waren teilweise abgemagert und wiesen Einschnitte durch Stricke in der Haut auf. Ausdrücklich ging es bei der Durchschungsaktion nicht um den aktuellen Dioxin-Skandal. Bei der Aktion, die nahezu den gesamten Tag andauerte, war auch das Veterinäramt eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen