In Darmstadt sollen bemannte Raumflüge geplant werden


14. Januar 2011 - 07:42 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

esa LogoDas Kontrollzentrum der europäischen Weltraumorganisation ESA wird für 60 Millionen Euro ausgebaut. 9,5 Millionen Euro kommen vom Staat Deutschland als zusätzliche finanzielle Unterstützung.

In drei Bauphasen sollen bis zum Jahre 2020 auch zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Mit dem Ausbau will das ESOC in Darmstadt große Projekte in der europäischen Raumfahrt durchführen und begleiten.

Die von den 18 Mitgliedstaaten der ESA skizzierten Programme für bemannte Raumflüge zur ISS sollen künftig in Darmstadt zentral entwickelt werden, sagte ein ESA-Sprecher.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis





Kommentar verfassen