Darmstädter Stadtverordnete und Magistratsmitglieder lesen für Kinder


22. November 2010 - 14:14 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BuchVorlesen ist eine wunderbare Sache: Für alle, die vorgelesen bekommen, aber auch für die, die vorlesen. Vorlesen macht nicht nur Spaß, es ist für alle Kinder auch wichtig als Grundlage für Bildungsfähigkeit und gesellschaftliche Teilhabe. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt nimmt zum vierten Mal bei der Initiative „Wir lesen vor“ beim bundesweiten Vorlesetag am kommenden Freitag, 26. November 2010 teil, zu dem die Stiftung Lesen und die Wochenzeitung Die Zeit jedes Jahr im Herbst aufrufen.

Im Vorfeld des Vorlesetages hat das Kulturamt alle Darmstädter Kindergärten, Kindertagesstätten und integrativen Einrichtungen und Grundschulen schriftlich eingeladen, sich am Vorlesetag zu beteiligen: 23 Kindergärten und 7 Schulen haben ihr Interesse angekündigt. Als Veranstaltungsort nehmen auch die Stadtbibliotheken teil. Außerdem wurden alle Stadtverordnete und alle Magistratsmitglieder angeschrieben, ob sie als Vorlesepaten teilnehmen wollen – 30 haben sich gemeldet.

Oberbürgermeister Walter Hoffmann liest Kindern der Kindertagesstätte St. Fidelis aus „Lotta kann fast alles“ von Astrid Lindgren in der Stadtbibliothek im Justus-Liebig-Haus vor, weil die Räumlichkeiten des Kindergarten derzeit renoviert werden. Diese Vorlesestunde zwischen 10 und 11 Uhr ist öffentlich und kann auch von anderen Kindern besucht werden.

Sieben weitere Veranstaltungen sind öffentlich: Ruth Wagner liest um 15.30 Uhr in der Kita Arheilger Strolche (Hofgasse 3), Torsten Rossmann in der Stadtteilbibliothek Eberstadt um 10 Uhr, Monika Bradna liest (bereits am 25. November) um 10 Uhr in der städtischen Kita im Meißnerweg 23, Irene Jost-Göckel um 10 Uhr in der Heinrich-Heine-Schule und um 11 Uhr in der Kita Kinderwelt (Kittlerstraße 28), Staatsekretär Heinz-Wilhelm Brockmann um 8.45 Uhr in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Hanno Benz und Theodor Ludwig ab 8:30 Uhr in der Erich-Kästner-Schule, das Kollegium der Christian Morgenstern-Schule liest gemeinsam ab 10 Uhr und die Eltern des Kindergartens „Kinderladen“ in Eberstadt lesen abwechselnd von 7:30 bis 15:30 Uhr.

In nicht-öffentlichen Lesungen beteiligen sich vom hauptamtlichen Magistrat Wolfgang Glenz, Jochen Partsch, Dr. Dierk Molter, Dieter Wenzel, Rita Beller und Karl Peter Föhrenbach. Außerdem kommen die Stadtverordneten Matthias Falk, Brigitte Lindscheid, Georg Hang,  Iris Behr, Doris Fröhlich, Sabine Heilmann, Hildegard Förster und Theodor Ludwig in Einrichtungen zum Vorlesen. Unter den Vorlesern sind auch die Landtagsabgeordneten Michael Siebel und Leif Blum und Moritz Röder vom Ortsbeirat Wixhausen.

Weitere Lesepaten sind: Kreisvorsitzende Sandra Klein, Gabriela Hoffmann, Dr. Peter Engels, Holger Siche und Birgit Metzger.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen