h_da: neue Kooperationen mit Brasilien


17. November 2010 - 07:25 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Hochschule DarmstadtGleich fünf Kooperationsverträge hat die Hochschule Darmstadt (h_da) auf der Delegationsreise des Hessischen Wirtschaftsministers Dieter Posch abgeschlossen. Die achtköpfige Gruppe um h_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler schloss Vereinbarungen mit der Universidade Do Estado Do Rio de Janeiro – UERJ (Staatliche Universität Rio de Janeiro), der Universidade Estadual Paulista „Julio de Mesquita Filho“ – UNESP (Staatliche Universität Sao Paulo), der Universidade de Sao Paulo – USP (Universität von Sao Paulo) der Pontifìcia Universidade Católica do Rio de Janeiro – PUK (Päpstliche Universität Rio de Janeiro) sowie der Landesregierung des Bundeslandes Sao Paulo. Die Abmachungen betreffen den Austausch von Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die Vermittlung von Praktika und Themen für Abschlussarbeiten, die fachliche Beratung staatlicher Einrichtungen in Brasilien und die Forschungskooperation. An den Vereinbarungen sind Lehr-und Forschungsbereiche des Ingenieurwesens, des Designs und des Rechts beteiligt.

h_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler: Brasilien ist heute nicht nur eine der am schnellsten wachsenden Ökonomien, das Land zeigt auch ein enormes Tempo bei seiner Entwicklung in Bildung und Wissenschaft. Brasilien wird in Zukunft die Handelsströme in der globalisierten Welt erkennbar mitprägen. Über eine Reihe von Austauschvereinbarungen mit brasilianischen Universitäten wollen wir unseren Studierenden wichtige interkulturelle Erfahrungen ermöglichen, die ihre spätere berufliche Laufbahn Karriere beflügeln können. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erschließen sich wertvolle Kontakte, die Forschung und Entwicklung vielfältig befruchten werden.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen