Neue IT- Ausstattungen an vier beruflichen Schulen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt


15. November 2010 - 14:24 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhielten die Erasmus-Kittler-Schule, die Heinrich-Emanuel-Merck-Schule, die Friedrich-List-Schule und die Peter-Behrens-Schule für die Modernisierung ihrer Informations- und Kommunikationstechnik im Rahmen der Prioritätsachse 1 „Innovation und wissensbasierte Wirtschaft“ vom Hessischen Kultusministerium Fördermittel in Höhe von insgesamt 71.000 Euro. Aus dem städtischen Haushalt wurde der gleiche Betrag als Komplementärfinanzierung zur Maßnahme beigesteuert.

Die Maßnahme soll die Modernisierung und Ergänzung der IT-Ausstattung an beruflichen Schulen unterstützen und zur Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen beitragen. An den vier Darmstädter Berufsschulen konnten so Ausbildungsbereiche modernisiert und neu eingerichtet werden.

An der Erasmus-Kittler-Schule wurden Systeme als Kommunikationsbasis in mechatronischen Systemen angeschafft, die Friedrich-List-Schule bekam eine neue Infothek mit Mobiliar, Hard- und Software für alle Ausbildungsberufe.
13 Laptops, eine interaktive Tafel mit Beamer und interaktivem Display, ein WLAN-Netz für Laptop-Klassen und weitere Beamerinstallationen konnten der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule zur Verfügung gestellt werden.
An der Peter-Behrens-Schule wurden in der Außenstelle Martin-Buber-Straße Laborräume durch neue Beamer, Laptops, Dokumentenkameras, Medienwagen und die entsprechende Branchensoftware aufgewertet.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen