Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt beschließt den Haushalt 2011


29. September 2010 - 14:05 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Neues Rathaus DarmstadtDer Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am Dienstag (28.09.10) den städtischen Haushalt 2011 beraten und beschlossen. Die Summe der ordentlichen Erträge beläuft sich im Jahr 2011 auf 391,7 Millionen Euro, die Summe der ordentlichen Aufwendungen beträgt rund 444,7 Millionen Euro. Der Entwurf des Haushaltsplanes weist somit für das Verwaltungsergebnis (laufende Erträge und laufender Aufwand) einen Fehlbetrag von rund 53 Millionen Euro aus. Das Finanzergebnis 2011 weist einen Fehlbetrag von 14 Millionen Euro aus. Daraus ergibt sich ein Defizit von 67 Millionen Euro.

„Der Fehlbetrag 2011 liegt um rund 17,6 Millionen Euro unter den Erwartungen, die wir vor den Magistratsberatungen formuliert hatten. Ursache dafür sind gute Nachrichten bei der Gewerbesteuer und den Schlüsselzuweisungen des Landes an die Stadt Darmstadt“, erläutert Bürgermeister und Kämmerer Wolfgang Glenz. Die Anpassung der Gewerbesteuer beschere dem städtischen Haushalt zusätzliche 20 Millionen Euro, die Schlüsselzuweisungen seien um 4,23 Millionen Euro höher als erwartet.

„Gleichzeitig wurden die Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen im Vergleich zu 2010 um rund 2,1 Millionen Euro auf etwa 42,5 Millionen Euro gesenkt. Auch bei den Personalkosten greifen unsere Konsolidierungskonzepte. Die Personalaufwendungen werden um rund 3.2 Millionen Euro sinken und liegen 2011 bei 81,7 Millionen Euro“, erläutert Bürgermeister Glenz. Dennoch seien auch weiterhin die Umsetzung der von den städtischen Gremien beschlossenen Konsolidierungskonzepte und konsequente Sparmaßnahmen nötig, um die städtischen Finanzen weiter zu stabilisieren, so der Darmstädter Kämmerer abschließend.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen