Laufbahn der Sportanlage SG Eiche wird im nächsten Jahr saniert


23. August 2010 - 08:31 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Das Gelände der Sportanlage der SG Eiche ist, wie andere Sportplätze im Stadtgebiet auch, mittels eines Pachtvertrages an den Verein verpachtet. In den Pachtverträgen wird generell geregelt, dass die Sportanlagen vom Verein in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten sind. Dies schließt sowohl die Pflege der Sport- und Grünflächen, der Wege und Aufbauten (wie zum Beispiel Zäune) wie auch die Instand- und Reinhaltung der Anlage ein, antwortet Baudezernent Dieter Wenzel auf eine Kleine Anfrage der Stadtverordneten Corinna Reitz (SPD) nach dem schlechten Zustand der Bezirkssportanlage.

Dieter Wenzel sichert zu, dass der Verein im Rahmen der personellen und finanziellen Möglichkeiten durch die städtische Sportplatzpflegekolonne des Eigenbetriebs Immobilienmanagement (IDA) bei diesen Arbeiten unterstützt wird – etwa mit regelmäßigen Pflegemaßnahmen (mähen, düngen und säen, etc.). Der Verein werde auch bei durchzuführenden Pflegemaßnahmen oder Instandhaltungsarbeiten beraten.

„Der aktuell schlechte Zustand der Laufbahn auf dem Vereinsgelände der SG Eiche ist mir bekannt. Die Laufbahn wurde seit Beginn der Saison einmalig mit dem Abziehgerät bearbeitet. Hierbei hat sich leider herausgestellt, dass die Deckschicht der Laufbahn zwischenzeitlich so dünn ist, dass bei den Arbeiten die Tragschicht an die Oberfläche befördert wird.

Hier ist eine dringende Sanierung erforderlich. Die geschätzten Kosten hierfür betragen mindestens 4.000 Euro – alleine für das erforderliche Material“, führt Wenzel weiter aus. Da die Laufbahn der SG Eiche überwiegend von den umliegenden Schulen genutzt wird ist laut Wenzel der Eigenbetrieb Immobilienmanagement bereit, die Herrichtung der Laufbahn aus eigenen Mitteln in 2011 durchzuführen. „Eine frühere Durchführung ist aufgrund knapper Mittel nicht möglich“, so Wenzel.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen