Mann lässt sich nicht beruhigen und greift Polizisten an


13. August 2010 - 12:35 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin offenbar stark alkoholisierter Mann hat am Donnerstagabend (12.08.10) in seiner Wohnung im Donnersbergring Polizeibeamte angegriffen und geschlagen, nachdem mehrfach von den Beamten versucht wurde, ihn zu beruhigen. Der 39-Jährige, bei dem ein Alkoholtest 1,66 Promille ergab, musste die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung erstattet.

Erstmal war der 39-Jährige kurz vor 19 Uhr barfuß am Fahrbahnrand des Donnersbergrings aufgefallen, als er versuchte Autos anzuhalten. Seine Personalien wurden festgestellt und er wurde von einer Streife des 2. Reviers nach Hause gebracht, wo er sich zunächst schlafen legte. Gegen 20 Uhr riefen Bewohner des Hauses die Polizei, nachdem der gleiche Mann im Treppenhaus randalierte. Erneut wurde er beruhigt und in seine Wohnung zurückgebracht. Plötzlich griff er die Beamten an und schlug dabei unter anderem einer jungen Polizeibeamtin ins Gesicht. Erst unter Zuhilfenahme von Pfefferspray und Schlagstock konnte er letztlich überwältigt und festgenommen werden. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Beamtin konnte ihren Dienst fortsetzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen