Diamonds empfangen Spitzenreiter Franken Knights


12. August 2010 - 06:57 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt DiamondsAm kommenden Samstag (14. August 2010) treffen die Zweitliga-Footballer der Darmstadt Diamonds im heimischen Bürgerpark-Nord auf die Franken Knights aus Rothenburg/Tauber. Die Gäste sind Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd und Top-Favorit auf den Aufstieg.

Die Diamonds hatten schon am vergangenen Wochenende ihre vierwöchige Sommer- und Football-EM-Pause beendet und sich mit einem verdienten 35:14-Sieg gegen die Kaiserslautern Pikes zurückgemeldet. Mit diesem Erfolg im Rücken hofft man in Darmstadt, auch gegen den Spitzenreiter zu bestehen. Beim Hinspiel im Juni unterlagen die Diamonds mit einer verletzungsdezimierten Rumpftruppe in Rothenburg mit 7:21.

Am Samstag müssen die Diamonds gegen die Knights auf Patrick Papke verzichten, der mit 18 Catches die Liste der erfolgreichsten Passempfänger anführt. Wieder dabei ist Defense-Line-Spieler Thomas Seitel.

Die Knights müssen das Spiel in Darmstadt gewinnen, um Tabellenführer zu bleiben und das Spitzenquartett weiter anzuführen. Die Diamonds könnten sich mit einem doppelten Punktgewinn endgültig von Kaiserslautern distanzieren und wieder einen Mittelfeldplatz anvisieren.

Die Gäste aus Rothenburg haben sich seit Jahren in der Spitze der GFL2-Süd etabliert. 2007 und 2008 wurden sie Vizemeister, ehe sie vergangenes Jahr zwar die Meisterschaft holten, sich aber in der Aufstiegsrelegation den Munich Cowboys geschlagen geben mussten. 2010 stehen die Knights mit 16:4 Punkten gleichauf mit den Saarland Hurricanes auf Platz 1. Die beiden Niederlagen stammen aus den zwei Heimspielen gegen Saarland und Rhein-Neckar. Auf gegnerischem Platz sind die Ritter stets als Sieger vom Platz gegangen.

Die Rothenburger führen die Offense-Statistik mit 35,6 erzielten Punkten und 377 Metern Raumgewinn pro Spiel an. Auch mit der Defensiv-Leistung (nur 184,7 Meter zugelassener Raumgewinn) liegen sie auf Platz 1 der Tabelle. Zudem haben sie die meisten gefangenen Interceptions der Liga und das effizienteste Passspiel.

Auffälligste Einzelspieler sind Quarterback Cedric Townsend (17 Touchdowns bei nur 4 Interceptions), Nationalspieler Daniel Barnes (9 Touchdowns durch Lauf) und Joseph Joyner (7 Touchdowns durch die Luft).

Das Duell von Townsend gegen die Diamonds-Defensive wird zudem interessant, weil die Darmstädter die statistisch beste Passabwehr der Liga stellen. Sie ließen im Schnitt nur 97,3 Meter Raumgewinn durch die Luft zu und konnten dabei 10 Pässe des Gegners abfangen. Alleine Diamonds-Verteidiger Tino Lang konnte 4 Interceptions verbuchen.

Quelle: Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen