Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Deutlicher Diamonds-Sieg gegen Kaiserslautern


8. August 2010 - 16:51 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt DiamondsDie Zweitliga-Footballer der Darmstadt Diamonds haben sich am Samstag (07.08.10) mit einem überzeugenden 35:14 (7:7, 14:7, 7:0, 7:0) gegen die Kaiserslautern Pikes aus der Sommerpause zurückgemeldet. Die Punkte für die Diamonds erzielten Andreas Baumann (20), Thorsten Stefani (6), Daniel Fischer-Wenz (6) und Patrick Papke (3).

Die Gäste aus Kaiserslautern mussten das Spiel unbedingt gewinnen, um ihren Abstiegsplatz zu verlassen. Sie begannan die Partie schwungvoll mit gelungenen Läufen und Pässen von Quarterback Denis Rohleder, der sein Team bis einen Meter an die Endzone brachte. Dort war es Niko Lester, der die Pikes mit 7:0 in Führung brachte.

Im Gegenzug konnten die Diamonds ausgleichen. Ein langer Pass von Frank Grimm auf Thorsten Stefani brachte die Diamonds tief in die Hälfte der Gäste, bevor Andreas Baumann den 7:7 Ausgleichstouchdown erzielten konnte.

In der ersten Hälfte sahen die ca. 250 Zuschauer im Bürgerpark-Nord einen offenen Schlagabtausch, und so antworteten die Pikes erneut mit einem Touchdown. Wieder war es Niko Lester (diesmal auf Zuspiel von Denis Rohleder), der sein Team in Führung brachte.

In der nächsten Darmstädter Angriffsserie konnten die Diamonds dann erstmals in der Partie die Führung erobern. Grimm bediente Andreas Gebek und Patrick Papke mit Pässen, ehe erneut Baumann in die Endzone zum Touchdown lief. Da er auch die anschließende Zweipunkt-Conversion verwandelte, hieß es 15:14 für die Diamonds.

Nun bekamen die Hausherren immer mehr Oberwasser. Der nächste Gäste-Angriff konnte erstmals gestoppt werden, und Andreas Baumann konnte seinen dritten Touchdown des Tages zum 21:14 Pausenstand erzielen. Das war zugleich sein zwölfter Touchdown der Saison.

Nach der Pause war dann von der anfänglichen Ausgeglichenheit nicht mehr viel zu spüren. Die Darmstädter Defensiv-Abteilung hatte die Gäste nun fest im Griff und ließ die Pikes nicht ein einziges mal in die Hälfte der Diamonds vordringen.

Der Angriff konnte noch zwei mal punkten: Im dritten Viertel fand der unter Druck stehende Frank Grimm in letzter Sekunde Thorsten Stefani zum 30-Meter-Touchdown. Im Schlussabschnitt war es dann Nachwuchs-Spieler Daniel Fischer-Wenz, der den Schluss-Touchdown zum 35:14 erzielte.

Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Die Diamonds konnten über 300 Meter Raumgewinn erzielen, die Pikes nur gut 130. Außerdem konnte die Darmstädter Abwehr den gegnerischen Quarterback gleich 5 mal per Sack zu Boden bringen.

Die erfolgreichsten Spieler waren Andreas Baumann mit 89 erlaufenen Metern für 3 Touchdowns, Frank Grimm mit 9 von 10 erfolgreichen Pässe, Thorsten Stefani mit 69 Metern aus gefangenen Zuspielen und einem Touchdown, sowie in der Defense Christoph Daum mit 5 Tackles und 2 Sacks.

Mit diesem Sieg konnten die Diamonds drei Punkte zwischen sich und die Pikes legen. Das ist zwar noch kein sicherer Vorsprung, lässt aber etwas ruhiger auf die bevorstehenden Aufgaben blicken. Der erste Prüfstein wird am nächsten Samstag im heimischen Bürgerpark-Nord der Spitzenreiter Franken Knights sein.

Spiel-Statistiken: http://www.darmstadt-diamonds.de/stats/10DDKP.pdf

PUNKTE:

1. Viertel:
00:07 – Lester, 1-Meter-Lauf (PAT Scheibe)
07:07 – Baumann, 2-Meter-Lauf (PAT Papke)

2. Viertel:
07:14 – Lester, 10-Meter-Pass von D. Rohleder (PAT Scheibe)
15:14 – Baumann, 14-Meter-Lauf (Conversion Baumann)
21:14 – Baumann, 23-Meter-Lauf

3. Viertel:
28:14 – Stefani, 30-Meter-Pass von Grimm (PAT Papke)

4. Viertel:
35:14 – Fischer-Wenz, 7-Meter-Lauf (PAT Papke)

Quelle: Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen