„Gestaltet Eure Stadt!“ – Planungswerkstatt Konversion am 20. und 21. August 2010


19. Juli 2010 - 07:55 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Im September 2009 gaben Oberbürgermeister Walter Hoffmann, Bau- und Planungsdezernent Stadtrat Dieter Wenzel sowie Sozial- und Wohnungsdezernent Stadtrat Jochen Partsch beim Nachmittag des Offenen Tors den Startschuss für die Öffentlichkeitsbeteiligung im Konversionsprozess – der Umwandlung der ehemaligen US-Liegenschaften in zivile Wohn- und Gewerbegebiete.

Seitdem hat sich vor und hinter den Kulissen viel getan: In der St. Barbara-Siedlung sanieren die neuen Eigentümer bereits ihre Häuser, die Stadt und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) haben ihre Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Erklärung geregelt, die BImA präpariert sich für den Verkauf des nächsten Bausteins – der Lincoln-Siedlung -, ein Lenkungskreis für die Stadtpolitik wurde eingerichtet und im Planungssektor laufen die Arbeiten an einem anspruchsvollen städtebaulichen Wettbewerbsverfahren für die Cambrai-Fritsch-Kaserne und die Jefferson-Siedlung auf Hochtouren. Als Teil des Verfahrens ist die Rahmenplanung für die südlichen Konversionsareale bei einem externen Architekturbüro in Entstehung, die als Wohngebiete entwickelt werden sollen. Parallel werden in Verkehrs- und Vegetationsgutachten die weiteren wichtigen Rahmenbedingungen für eine nachhaltige und gute Stadtwicklung an der Nahtstelle zwischen Bessungen und Eberstadt untersucht.

Damit ist nun der richtige Zeitpunkt erreicht, um den nächsten wichtigen Schritt im Konversionsprozess zu gehen: Am Freitag (20.), und Samstag (21. August 2010), lädt die Stadt ein, sich bei der 1. Planungswerkstatt Konversion aktiv in diese Zukunftsplanung einzubringen: Darmstädter Bürger sind mit ihren Ideen als Impulsgeber gefragt, um Planern und politischen Entscheidern Hinweise zu geben.

Im Fokus des ersten Veranstaltungstages werden am Freitag zwischen 17 und 21 Uhr Informationen über die Konversion als gläserne Planung, die Schaffung von gemeinsamen fachlichen Grundlagen und die Begehung der Areale stehen.

Am Samstag rücken von 10 bis 16 Uhr die Diskussion über Varianten der Rahmenplanung sowie Workshops zu ganz konkreten Planungsthemen in den Vordergrund.

Als Ziel der Veranstaltung formulieren übereinstimmend Oberbürgermeister Hoffmann und die Stadträte Partsch und Wenzel: „Die Bürgerschaft will die Komplexität und die unterschiedlichen Facetten des Konversionsprozesses verstehen können. Durch die aktive Beteiligung am Prozess soll die Umwandlung der Kasernen zu einem echten Gemeinschaftsprojekt aller Darmstädter Bürger werden. Wir rufen alle auf: Gestaltet die Zukunft Eurer Stadt ein Stück weit mit!“

Veranstaltungsort der Planungswerkstatt ist die Aula der Lichtenbergschule. Von dort sind die Konversionsflächen leicht erreichbar.

Circa 100 gesellschaftliche Gruppen und Institutionen werden von der Stadt gezielt zur Planungswerkstatt Konversion eingeladen. Für weitere rund 100 Plätze können sich Bürgerinnen und Bürger frei bewerben. Melden sich mehr Interessierte als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Zwei weitere Wochenendveranstaltungen werden im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbsverfahrens im ersten Halbjahr 2011 folgen. Um Kontinuität zu schaffen, ist gewünscht, dass die Teilnehmer der ersten Werkstatt auch in der zweiten und dritten Veranstaltung präsent sind und weiter mitarbeiten.

Anmeldungen zur Planungswerkstatt Konversion nimmt bis zum 2. August das Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung unter Tel. 06151/13-2045, Fax 13-3455 oder unter E-Mail konversion@darmstadt.de entgegen.

Interessierte erhalten zunächst einen Anmeldebogen, der zurückgesandt werden muss. Direkt nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmenden endgültig informiert. Falls notwendig wird auf Voranmeldung auch für eine Kinderbetreuung gesorgt.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen