Linie AH auf neuem Kurs – Rufbus in Arheilgen wird nach den Sommerferien 2010 abgelöst


16. Juni 2010 - 08:11 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach den Sommerferien erhält die Buslinie AH eine neue Linienführung. Damit wird die Siedlung „Auf der Hardt“ wieder vollwertig an den ÖPNV angebunden. Die Änderung erfolgt im Rahmen der Umsetzung des ÖPNV-Konzepts Darmstadt-Nord. Der bisherige Rufbus in Arheilgen wird damit abgelöst.

Die neue Linienführung erfülle eine Vielzahl von Bürgerwünschen und politischen Anfragen nach einer vollwertigen ÖPNV-Bedienung der Hardtsiedlung, so ÖPNV-Dezernent Dieter Wenzel. „Die neue geradlinigere Linienführung erhöht die Attraktivität des ÖPNV in diesem Gebiet und stellt für die Anwohner der Siedlung Hardt eine wesentliche Verbesserung des ÖPNV-Angebots dar“, so der Stadtrat wörtlich. Eine entsprechende Nachfrage nach der Anbindung der Hardt-Siedlung haben die Fahrten des Rufbusses gezeigt. Nach Angaben des Darmstädter Verkehrsunternehmens HEAG mobiBus bedient der Rufbus die Haltestelle „Auf der Hardt“ mit ca. 75 Prozent der Fahrten. Mit der neuen Routenführung erwartet die Stadt Darmstadt einen weiteren Anstieg der Fahrgastzahlen auf der Linie und eine bessere Auslastung der Stadtteillinie. Neben den rund 1200 Einwohnern und der Stadtteilschule profitieren auch die Besucher des Sportzentrums Arheilger Mühlchen von der künftigen Linienführung.

Die neue Route der Buslinie AH führt über die Fuchsstraße zur Hardtsiedlung und gewährleistet eine kontinuierliche fahrplanmäßige Anbindung von Hardtsiedlung, Kreuzkirche, Sportzentrum SGA und der Stadtteilschule Arheilgen. Die Linie verlängert sich damit um 1,1 km. Mit der Ablösung des bisherigen Rufbusangebots wird der AH-Bus die Haltestellen „Im Fiedlersee“ und „Gehmerweg“ nicht mehr andienen. Dieser Bereich wird von den Straßenbahnlinien 6,7 und 8 erschlossen. Die jährlichen betrieblichen Mehrkosten für die Erweiterung betragen 6000 Euro.

Die bisherige Linienführung mit dem Rufbuskonzept war im Sommer 2009 eingeführt worden, um das Siedlungsgebiet im Bereich der neuen Straße „Am Brombeerberg“ mit dem ÖPNV zu erschließen und gleichzeitig eine Anbindung an den S-Bahnhof Arheilgen zu erreichen. Aus Kostengründen war damals beschlossen worden, die Siedlung „Auf der Hardt“ nur noch durch einen Rufbus anzubinden.

Die neue AH-Linienführung tritt nach den Sommerferien am Montag, den 16.08.2010 in Kraft.

Die Haltestellen der neuen Linienführung: Arheilgen Bahnhof, Asternweg, Fritz-Meister-Anlage, Wechslerstraße, Fuchsstraße, Kreuzkirche, Thomas-Mann-Platz, Stadtteilschule, Auf der Hardt, Kornweg.

Die neuen Haltestellen „Kreuzkirche“ und der „Thomas-Mann-Platz“ liegen künftig in der Brüder-Grimm-Straße.

Die Linienänderung erfolgt aufgrund eines Magistratsbeschlusses der Stadt Darmstadt Anfang Mai und soll der Stadtverordnetenversammlung in ihrer nächsten Sitzung vorgestellt werden.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen