Fahrradfreundliche Arbeitgeber gesucht


19. Mai 2010 - 10:25 | von | Kategorie: Umwelt, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

RadtourGemeinsam mit dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. sucht die Wissenschaftsstadt Darmstadt in einem Wettbewerb fahrradfreundliche Arbeitgeber.

„Das Fahrrad als klima- und umweltverträgliches Verkehrsmittel im Nahbereich wird häufig unterschätzt und hat gerade bei Unternehmen noch einen geringen Stellenwert. Darauf soll mit Hilfe des Wettbewerbs aufmerksam gemacht werden“, erläutert Darmstadts Verkehrsdezernent, Stadtrat Dieter Wenzel.

Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen, Behörden und sonstige Einrichtungen mit mindestens 10 Mitarbeitern und honoriert die Förderung der Fahrradnutzung bei den Mitarbeitern und Kollegen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist bis zum 31. August 2010 online unter www.fahrrad-fit.de möglich. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt im Herbst 2010. Zu gewinnen gibt es Fahrräder und Fahrradzubehör, aber auch eine Fahrradflotte für sechs Wochen steht als Preis zur Verfügung.

„In Darmstadt gibt es rund 140 Kilometer Radwege und Radverkehrsanlagen. Ein flächendeckendes Wegweisungssystem hilft in der Wissenschaftsstadt Radfahrern, alle Ziele in Stadt und Umland zu erreichen. Dennoch nutzt bisher nur ein Viertel der Darmstädter das Fahrrad für die Wegstrecken zum Arbeitsplatz. Diesen Anteil wollen wir gerne erhöhen. Der Wettbewerb „Fahrradfreundlichster Arbeitgeber“ ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, das Fahrrad zum Alltagsverkehrsmittel zu machen. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich viele Darmstädter Unternehmen und Institutionen dafür engagieren“, so Verkehrsdezernent Dieter Wenzel.

Zu den Bewertungskriterien des Wettbewerbsfragebogens gehören Grundsätze und Organisation der Fahrradförderung, Infrastruktur fürs Fahrradfahren, Motivation der Mitarbeiter zum Radfahren, Angebote und Service für Radfahrer, Information und Kommunikation sowie sonstige Aktivitäten zur Fahrradnutzung. Bewerber können über einen spezifischen Zugang auf der Internetwebsite des Projekts ihre Aktivitäten vorstellen sowie den Online-Fragebogen ausfüllen.

Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesverkehrsministerium und zahlreichen Unternehmen der Fahrradbranche. Schirmherr des Wettbewerbs ist Professor Dr. Klaus Töpfer. Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Bewerbungsbogen und die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden gibt es unter www.fahrrad-fit.de.

Ansprechpartner für den Wettbewerb sind Dieter Brübach bei B.A.U.M. e.V., Asternstraße 16, 30167 Hannover, Telefon: 0511/16 500 21, E-Mail:· info [at] fahrrad-fit.de, und Norbert Stoll, Straßenverkehrs- und Tiefbauamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Bessunger Straße 125, E-Mail: norbert.stoll [at] darmstadt.de.

B.A.U.M. e.V. wurde 1984 als erste überparteiliche Umweltinitiative der Wirtschaft gegründet und ist heute mit rund 500 Mitgliedern europaweit das größte Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften. B.A.U.M. e.V. unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen des unternehmerischen Umweltschutzes und des nachhaltigen Wirtschaftens. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf praxisorientiertem Erfahrungsaustausch und Service.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen