Hauptbahnhof: Zentraler Fahrplananzeiger informiert über nächste Abfahrten von Bussen und Straßenbahnen


10. Mai 2010 - 16:01 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

AnzeigetafelEin neuer zentraler Abfahrtanzeiger im Hauptbahnhofe bietet Fahrgästen ab sofort schnelle und bessere Orientierung. Die 3,50 m auf 1,50 m große schwarze Informationstafel mit heller LED-Schrift informiert minutengenau über die nächsten Abfahrten von Bussen und Straßenbahnen. Wer zum Beispiel zum Luisenplatz will, kann schnell erkennen, ob es für ihn sinnvoller ist, mit dem Bus zu fahren oder die nächste Straßenbahn zu nehmen.

24 Abfahrten und aktuelle Verkehrshinweise
Darüber hinaus weist der Anzeiger auch die jeweiligen Haltepunkte aus, Pfeile zeigen den Fahrgästen den Weg. Während die innerstädtischen Linien zumeist an den vier Plätzen direkt vor dem Hauptportal halten, fahren die Regionallinien vorrangig am wenige Meter südlich gelegenen Zentralen Omnibusbahnhof ab. Diese werden in einer separaten Spalte angezeigt. Bis zu 24 Abfahrten kann die Tafel insgesamt ausweisen. Auch Sondertexte, zum Beispiel bei Störungen, sind möglich. „Die Anzeige erleichtert den Fahrgästen nicht nur die Orientierung, sondern macht auch deutlich, wie viele Linien überhaupt den Hauptbahnhof anfahren“, unterstreicht HEAG mobilo Geschäftsführer Karl-Heinz Holub. Derzeit halten am Hauptbahnhof mehr als 30 Linien.

Die aktuellen Fahrplandaten für den dynamischen Anzeiger liefert die HEAG mobilo im Rahmen ihres Verkehrsmanagements. Gemeinsam mit den Aufgabenträgern DADINA und Stadt Darmstadt und in Abstimmung mit der Deutschen Bahn hat das Verkehrsunternehmen die Anlage konzipiert. Als Eigentümerin wird sich die HEAG mobilo künftig auch um deren Wartung und Instandhaltung kümmern.

Anzeiger auch in Kundenzentrum und Mobilitätszentrale
Ähnliche Anzeiger gibt es seit kurzem auch in der RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof und im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz. An die Umgebung angepasst sind sie dort deutlich kleiner und mit modernen TFT-Bildschirmen ausgestattet. „Durch die dynamischen Anzeiger wird die Orientierung für die Fahrgäste am Darmstädter Hauptbahnhof verbessert und seine Funktion als zentrale Drehscheibe der verschiedenen Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs gestärkt“, begeistert sich DADINA-Vorstandsvorsitzender Stadtrat Dieter Wenzel.

„Theoretisch können wir solche Innenraum-Anzeiger an jedem beliebigen Ort aufstellen“, informiert Karl-Heinz Holub. Sie sind überall dort interessant, wo viel Publikumsverkehr herrscht und eine gute ÖPNV-Anbindung gegeben ist. Krankenhäuser, Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen können davon profitieren, aber auch für große Firmen kann ein dynamischer Fahrplananzeiger interessant sein.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen