Auto-Fahrer meldet Einschlag in Windschutzscheibe


29. April 2010 - 15:23 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin sechzigjähriger Auto-Fahrer hat am Donnerstagmorgen (29.04.10) kurz nach 10 Uhr beim 2. Polizeirevier in Darmstadt angezeigt, sein gelber Mercedes Sprinter, sei gegen 9.50 Uhr auf der Karlsruher Straße (Bundesstraße 3) seitlich aus einem Waldgebiet heraus beschossen worden.

Er war mit einer Geschwindigkeit von siebzig bis fünfundsiebzig Stundenkilometern in Richtung Darmstadt unterwegs und befand sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den beiden Fußgängerbrücken. Von rechts habe er einen kleinen dunklen Gegenstand auf sein Fahrzeug zufliegen sehen, der dann auf die Windschutzscheibe aufschlug, diese zwar leicht beschädigte, aber glücklicherweise nicht durchschlug.

Untersuchungen der Polizei haben ergeben, dass die Beschädigung vom Geschoss einer Luftdruckwaffe, aber auch vom Geschoss einer Steinschleuder stammen könnte.

Der Geschädigte konnte aber weder Personen auf den beiden Brücken, noch am Fahrbahnrand wahrnehmen. Eine Beschädigung durch einen aufgewirbelten Stein schließt der Geschädigte aus.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sie bittet Zeugen, die im Bereich der Tatzeit verdächtige Personen entlang der Karlsruher Straße beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 06151/969-3710 beim 2. Polizeirevier zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen