Alia Malley erhält Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie 2010


24. April 2010 - 08:07 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Kalifornierin Alia Malley ist am Freitagabend (23.04.2010) in Darmstadt mit dem Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie 2010 ausgezeichnet worden. Die 36-jährige Fotokünstlerin aus Los Angeles beschäftigt sich in ihrer Arbeit „Southland“ mit unbenutzten, stillgelegten Flächen der Stadtlandschaft von Los Angeles. Nach Auffassung der Jury versteht es Malley „mit einer hohen künstlerischen Meisterschaft in Farbe und Komposition eine romantische Stimmung zu erzeugen, die gebrochen wird durch die Eigenheit der jeweils abgebildeten Orte“. Der Merck-Preis, den das Darmstädter Chemie- und Pharmaunternehmen nun zum dritten Mal vergibt, ist mit 5.000 Euro dotiert. Bereits im Vorfeld hatte Merck bekannt gegeben, den Preis auch in den kommenden drei Jahren zu stiften.

Quelle: Merck KGaA

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen