Kanalbauarbeiten in Darmstadt-Arheilgen beginnen im Januar 2010


2. Januar 2010 - 09:28 | von | Kategorie: Info, Pressemitteilung, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am Montag (11. Januar 2009) wird mit den Bauarbeiten für die Maßnahme „Kanalumbau Bornstraße“ begonnen. Als erster Teilbauabschnitt erfolgt der Kanalumbau in der Messeler Straße, beginnend unmittelbar östlich der Kreuzung Untere Mühlstraße bis in die Jägertorstraße, Einmündung Seewiesenstraße mit einer Bauzeit von rund vier Monaten.

Der Bereich wird für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Jakob-Jung-Straße/ Arheilger Woogstraße/Untere Mühlstraße. Die Streckenführung der Buslinie A wird verlegt. Die Haltestellen „Bornstraße“ und „Wildstraße“ entfallen und die Haltestelle „Trinkbrunnenpfad“ wird in Richtung Steinstraße verlegt. Eine großräumige Umleitung wird bereits ab der Kranichsteiner Straße im Osten und der Langener Straße (B3) im Westen ausgeschildert.

Danach werden die Bauarbeiten abschnittsweise in der Seewiesenstraße, Bornstraße, Jakob-Jung-Straße, Jägertorstraße, im Wachtelweg und im Fasanenweg fortgesetzt.

Anlass für die Maßnahme sind die nicht mehr den heutigen Richtlinien entsprechenden Regenüberlaufbauwerke am Fasanenweg und in der Jakob-Jung-Straße. Bei stärkeren Regenfällen wird ein Teil des anfallenden Mischwassers in den Ruthsenbach eingeleitet und führt dort zu einer übermäßigen Verschmutzung.

Durch den Umbau der Entlastungsbauwerke nach den heutigen Bemessungsrichtlinien wird zukünftig das Mischwasser erst mit einer größeren Verdünnung in den Ruthsenbach abgegeben und zusätzlich von einer Siebrechenanlage der Austrag von groben Schwimmstoffen in den Ruthsenbach verhindert.

In diesem Zusammenhang werden die bestehenden Kanäle durch größere ersetzt und damit die zahlreich vorhandenen Schäden an den alten Kanälen beseitigt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 2,7 Millionen Euro. Die Bauzeit beträgt etwa zwei Jahre.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen