Preis der Darmstädter Sezession wurde vergeben


19. Dezember 2009 - 08:12 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Fachjury – bestehend aus dem Vorstand der Darmstädter Sezession, dem Mathildenhöhe DarmstadtDirektor der Kunsthalle Dr. Peter Joch und der Kulturbeauftragten der Stadt Darmstadt, Dr. Inge Lorenz – hat entschieden: Den begehrten Preis der Darmstädter Sezession für junge Künstler, der mit 5000,00 Euro dotiert ist, erhält die Berliner Künstlerin Nicole Jana.

Dieser Preis wird von der HSE Stiftung und dem Förderkreis Kultur e.V. gestiftet. Die Preisträgerin wird Mitglied der Darmstädter Sezession.

Der vom Lionsclub Darmstadt gestiftete Förderpreis der Darmstädter Sezession in Höhe von 2500,00 Euro geht an den Hamburger Fotografen Ranil Beyer.

Über 300 junge Künstler unter 40 Jahren aus der ganzen Bundesrepublik haben sich um den Preis beworben. 12 Nominierte werden zurzeit in der Ausstellung „Kritische Masse – 90 Jahre Darmstädter Sezession“ auf der Mathildenhöhe“ präsentiert, darunter die zwei überglücklichen Gewinner, die am 3. Januar 2010, um 11.30 Uhr, den Preis auf der Mathildenhöhe verliehen bekommen.

Quelle: Darmstädter Sezession

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen