Unberechtigter sammelt für Darmstädter Tafel


15. Dezember 2009 - 16:50 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiNach einer Mitteilung der Darmstädter Tafel sammelt offenbar ein Unberechtigter „Spenden“ für die Darmstädter Tafel. Eine bislang ebenfalls nicht bekannte Zeugin teilte dies der Einrichtung mit und gab an, dieser Tage in der Heidelberger Straße vor einem Lebensmitteldiscounter von dem Mann angesprochen worden zu sein und letztlich 20,- EUR gespendet zu haben. Im Nachhinein kam ihr dies merkwürdig vor und sie wandte sich an die Darmstädter Tafel.

Der Mann soll angegeben haben, die Spendenquittung zuschicken zu wollen. Die Darmstädter Tafel bestätigte auf Nachfrage, dass sie keinerlei Straßensammlungen durchführt. Bürgerinnen und Bürger werden daher vor dieser Masche gewarnt. Spenden sind bei der Einrichtung möglich, aber nur direkt dort.

Die Polizei rät: Gerade in der Vorweihnachtszeit, wenn viele Institutionen um Spenden bitten, sollte man genau hinschauen, ob Spendenwünsche berechtigt sind. Die Sammler müssen zum Bespiel auch eine Sammelerlaubnis haben. Oder lassen Sie sich eine Kontaktadresse der Einrichtung nennen und wählen Sie den Überweisungsweg.

Die Mitteilerin der unberechtigten Sammlung wird gebeten, sich mit dem Betrugskommissariat der Polizei (K 23) unter der Telefonnummer 06151/969-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen