Kooperation der Centralstation Kultur GmbH mit der Integis gGmbH: Tagesgastronomie in der Centralstation wird 2010 weitergeführt


8. Dezember 2009 - 17:03 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

CentralstationDie Integis gGmbH, seit Anfang 2008 erfolgreich als gemeinnütziges Unternehmen zur Integration von Menschen mit Behinderungen und Handicaps in Darmstadt aktiv, wird ab dem 1. Januar 2010 mit der Centralstation kooperieren und den gastronomischen Tagesbetrieb in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr übernehmen. Dem stimmte der Aufsichtrat der Centralstation Kultur GmbH in seiner Sitzung am Montag (07.12.09) auf Vorschlag von Darmstadts Sozialdezernent, Stadtrat Jochen Partsch, zu.

Von der zum 31. Dezember liquidierten Gaststation GmbH werden Mitarbeiter in das Projekt integriert, somit können drei der fünf bereits ausgesprochenen Kündigungen zurückgenommen werden. Das neue Gastronomie-Team wird verstärkt durch einen Auszubildenden und einen Praktikanten.

Die gastronomische Versorgung bei abendlichen Kulturveranstaltungen wird weiterhin von der Centralstation Kultur GmbH abgewickelt.

Darmstadts Sozialdezernent, Stadtrat Jochen Partsch, auf dessen Initiative dieses für die Wissenschaftsstadt Darmstadt wegweisende Projekt auf den Weg gebracht wurde, begrüßte die Kooperation ausdrücklich: „Die Übernahme des Gastronomie-Tagesbetriebs der Centralstation durch ein integrativ-soziales Projekt ist ein Pilotprojekt, mit dem sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt aktiv positioniert und für die wirkliche Integration von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben auch in Verbindung von Kultur und Sozialem einsetzt. Durch eine Kombination verschiedener Förderungen werden insgesamt sechs zusätzliche Existenz sichernde Beschäftigungsverhältnisse geschaffen.“

„Ich bin sehr froh, dass es durch die Zusammenarbeit der Centralstation mit der Integis gGmbH gelingt, ein beliebtes tagesgastronomisches Angebot in der Innenstadt zu erhalten. Das Carree mit der Centralstation bleibt mit dieser Entscheidung auch in Zukunft ein wichtiger Mittelpunkt in der Darmstädter Innenstadt und trägt so zur Attraktivität unseres lebendigen Stadtzentrums bei“, so Darmstadts Wirtschafts- und Kulturdezernent, Oberbürgermeister Walter Hoffmann.

„Von dieser Entscheidung profitieren letztlich alle: die Innenstadt, die Besucherinnen und Besucher, insbesondere die vielen Familien, die das Mittagsangebot nutzen und die Beschäftigten. Wirtschaft, Kultur und Soziales werden vorbildlich zusammen geführt, während gleichzeitig das Ziel der Entschuldung der Centralstation weiterverfolgt wird“, erklärten die beiden Dezernenten.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen