Beteiligungsbericht 2008 der HEAG für die Wissenschaftsstadt Darmstadt: Substanz gestärkt


10. November 2009 - 08:52 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG Holding AGVor wenigen Tagen wurde der Beteiligungsbericht 2008 der HEAG für die Wissenschaftsstadt Darmstadt den städtischen Gremien vorgestellt. Der Bericht bietet einen Gesamtüberblick über die Beteiligungen der Stadt, ihre wirtschaftliche Situation und deren Entwicklung in den vergangenen Jahren. Er erfasst die 96 Beteiligungen, in denen sich die Stadt mit einem Anteilsvolumen von mindestens 20 Prozent engagiert. 74 dieser Gesellschaften gehören zur HEAG-Gruppe mit den drei Teilkonzernen HEAG Südhessische Energie AG (HSE), bauverein AG und HEAG mobilo GmbH.

„Die Stadtwirtschaft unter dem Dach der HEAG leistet einen großen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Darmstadt in den sieben Geschäftsfeldern Versorgung, Immobilien, Mobilität, Gesundheit, Kultur und Kongresse, Telekommunikation sowie Entsorgung und Abwasser. Die meisten Beteiligungen haben sich gegenüber dem Vorjahr positiv entwickelt. Dies ist vor dem Hintergrund der in 2008 begonnenen Finanzkrise und angespannter Haushalte äußerst erfreulich. Hervorzuheben ist insbesondere die Stärkung der Substanz im Vermögen des Stadtkonzerns. So konnte das Anlagevermögen gegenüber dem Vorjahr um rund 140 Millionen Euro gesteigert werden“, erläutern die beiden Vorstände der HEAG, Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek.

Für den Beteiligungsdezernenten der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Oberbürgermeister Walter Hoffmann, ist dies der engagierten Arbeit der Unternehmen der Stadtwirtschaft und ihren Mitarbeitern zu verdanken. „Unser Beteiligungsmanagement unter dem Dach der HEAG lebt eine effiziente, standortorientierte Steuerung und Begleitung der Beteiligungen nach der Maxime ‚Kräfte bündeln, Impulse geben und Wirkung erzielen‘. Der Beteiligungsbericht 2008 dokumentiert den Erfolg dieser Strategie ebenso wie das hohe Engagement der Unternehmen in der Stadtwirtschaft mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es zahlreiche Neuerungen im Beteiligungsbericht der Stadt für das Jahr 2008. So liefert der Bericht neben der Einteilung in die sieben Geschäftsfelder erstmals Leistungs- und Finanzkennzahlen für die drei Teilkonzerne der HEAG. Ebenfalls erstmalig wurden die sieben Eigenbetriebe der Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Sparkasse Darmstadt im Beteiligungsbericht erfasst. Auch die Handhabung für den Leser wurde vereinfacht: Neu sind ein Zahlenspiegel mit den wichtigsten Daten, die Übersicht der beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, optimierte Informationen zu den Komplementärgesellschaften, eine Darstellung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung.

Zum ersten Mal steht der Beteiligungsbericht der Wissenschaftsstadt Darmstadt auch im Internet zur Verfügung. Dies ist nicht selbstverständlich und zeigt, wie wichtig die Transparenz des Stadtkonzerns von HEAG und Stadt genommen wird. Der Bericht kann unter www.heag.de oder www.darmstadt.de (Button Parlamentsinformationssystem, Suchfeld Beschlüsse, dann Eingabe des Schlagwortes „Beteiligungsbericht“) abgerufen werden.

Quelle: HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen