Steinewerfer an der B 449 und B 426


17. September 2009 - 16:05 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiOber-Ramstadt / Mühltal. Die Polizei fahndet intensiv nach bisher unbekannten Tätern, die am Mittwoch (16.09.09) auf der B 426 und B 449 Steine auf fahrende Fahrzeuge geworfen hatten. Zweimal beschädigten sie einen Pkw. Menschen blieben glücklicherweise unverletzt. Wegen der zeitlichen und örtlichen Nähe geht die Polizei von denselben Tätern aus. Bisher liegen der Polizei drei Anzeigen vor. Nicht ausschließen will man, dass es weitere Geschädigte gibt, die sich bisher nicht gemeldet haben.

Gegen 17.40 Uhr warfen die Unbekannten von einer Fußgängerbrücke einen harten Gegenstand auf einen Mercedes, der auf der 426 bei Ober-Ramstadt, unweit des „Rondells“, unterwegs war.

In Mühltal fuhr gegen 18.10 Uhr eine Autofahrerin mit ihrem „Golf“ auf der 449 aus Darmstadt kommend in Richtung Mühltal. In einer langgezogenen Linkskurve sah sie in einem Gebüsch zwei Personen. Plötzlich flog ein mittelgroßer Stein auf die Frontscheibe. Die Unbekannten bejubelten ihren Treffer und verschwanden.

Zehn Minuten später erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass auf der B 449 bei Trautheim, zwei bis drei Personen Steine auf die B 449 werfen würden. Eine Personenbeschreibung lag nicht vor. Die Fahndung der Polizei nach den Unbekannten blieb bisher erfolglos. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeistation Ober-Ramstadt, Telefon (06154) 63300, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen