Serie von Gartenhütteneinbrüchen in Darmstadt


11. September 2009 - 10:52 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiIn der Nacht zum Donnerstag (10.09.09) wurden im Donnersbergring (5) und im Heimstättenweg (4) insgesamt neun Gartengeräteschuppen durch einen noch unbekannten Täter aufgebrochen. Entwendet wurden drei Benzin-Rasenmäher und ein Stromaggregat. Ein Geschädigter aus dem Heimstättenweg, der in seinem Garten übernachtet hatte, war am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr durch den Einbrecher geweckt worden, nachdem dieser die Tür gewaltsam aufgerissen hatte. Er nahm die Verfolgung des noch unbekannten Mannes bis zur Straße hin auf, verlor ihn aber dann aus den Augen. Der Täter soll etwa 45-50 Jahre alt, zirka 170 cm groß und korpulent sein. Er hat ein rundes Gesicht und eine Glatze, eventuell einen Haarkranz. Die Beschreibung deckt sich mit früheren Zeugenaussagen. Seit Anfang Juli wurden rund vierzig Darmstädter Gartenhütten aufgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass sämtliche Einbrüche auf das Konto dieses Täters gehen. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen war auch ein weißer VW Caddy mit polnischen Kennzeichen gesehen worden. Die Polizei fahndet nach dem Einbrecher und dessen Transportfahrzeug. Wer Hinweise zu dessen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe Darmstadt City im Polizeipräsidium in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen