Insolvenzantrag für TrekStor in Darmstadt gestellt


22. Juli 2009 - 16:32 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Der südhessische Speichermedien-Hersteller TrekStor hat beim Amtsgericht in Darmstadt Insolvenz angemeldet. Der Geschäftsbetrieb werde zunächst «vollumfänglich fortgeführt», teilten das Unternehmen und der vorläufige Insolvenzverwalter, der Frankfurter Anwalt Jan Markus Plathner, am Mittwoch (22.07.09) mit.  Das relativ junge Unternehmen aus dem südhessischen Lorsch wurde 2001 von Daniel Szmigiel gegründet und spezialisierte sich zunächst nur auf die Produktion von USB-Sticks. Zwei Jahre später kamen externe Festplatten zur Angebotspalette hinzu, aber auch MP3-Player wurden ins Sortiment aufgenommen.

Quelle: dpa

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen