Einbruchserie aufgeklärt – Großteil der Beute sichergestellt


20. Juli 2009 - 15:02 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiBei neun Einbrüchen in Darmstadt erbeutete ein Brüderpaar in diesem Sommer Geld und Gegenstände im Wert von rund 20.000 Euro. Die Serie begann mit einem Gaststätteneinbruch am 28. Juni 2009 in der Nieder-Ramstädter Straße. Auf ihren nächtlichen Touren stiegen die 20 und 22 Jahre alten Männer in Kirchen und Lokale sowie in einen Imbisswagen und ein Kiosk ein. Dabei hebelten sie Fenster und Türen auf, schlugen Scheiben ein und bohrten teilweise Schlösser auf. In vier Fällen zogen die Täter ohne Beute ab, da es ihnen nicht gelungen war in die Gebäude einzudringen.

Gefasst wurde das Brüderpaar in der Nacht zum Freitag (17.07.09) um 03.10 Uhr. Im Rahmen von Einsatzmaßnahmen aufgrund der Einbrüche fielen einer Zivilstreife in der Kasinostraße zwei Fußgänger auf. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten Werkzeuge, Handschuhe und andere Hinweise, die darauf schließen ließen, dass das Duo für die Einbruchserie im Stadtgebiet verantwortlich ist. Die Männer, von denen der Ältere in Darmstadt wohnt, während sein jüngerer Bruder keinen festen Wohnsitz hat, wurden daraufhin festgenommen. Wie sich heraus stellte, hatten die Geschwister vor der Kontrolle versucht in die katholische Kirchengemeinde St. Fidelis einzubrechen. Aufgrund der akribischen Spurensuche an den Tatorten, konnten die Beamten der Ermittlungsgruppe Darmstadt City den Männern die neun Einbrüche nachweisen.

In der Wohnung des 22-Jährigen stießen die Ermittler auf den Großteil der Beute. Darunter befanden sich auch die Anfang vergangener Woche in der evangelischen Johanneskirche entwendeten Abendmahlkelche, Lautsprecher, Mikrophone sowie das Laptop und der Beamer. Die Gegenstände lagen unter dem Bett des jungen Mannes. In der Küche stand der bei dem ersten Einbruch Ende Juni entwendete Kaffeevollautomat im Wert von rund 1.700 Euro. Freuen dürfte sich auch der Wirt einer Gaststätte im Böllenfalltorweg. Dort hatte das Duo in der Nacht zum 9. Juli zugeschlagen und einen Laptop gestohlen. Der Lokalbetreiber bedauerte vor allem den Verlust seiner Daten der Speisekarte. Diese hatte er auf der Festplatte gespeichert. Die Ermittler haben heute damit begonnen, die gestohlenen Gegenstände an die rechtmäßigen Besitzer auszuhändigen.

In ihren Vernehmungen gestanden die Brüder die Einbrüche bereits. Als Grund gaben sie Nöte bei der Finanzierung des Lebensunterhalts an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden die Männer vorgeführt. Der zuständige Richter erließ gegen beide Haftbefehl.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen