Wilhelm-Leuschner-Schule: Neubau des naturwissenschaftlichen Fachtraktes geht nach den Sommerferien in Betrieb


17. Juli 2009 - 07:53 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Unterrichtsräume im Neubau des naturwissenschaftlichen Fachklassentraktes der Wilhelm-Leuschner-Schule können nach den Sommerferien 2009 in Betrieb genommen werden. Die Beleuchtung der Hauptwege zwischen vorhandenen Gebäuden und dem Neubau ist zur Zeit in Planung und wird bis zur dunklen Jahreszeit realisiert werden.
Darüber informiert Baudezernent Dieter Wenzel in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage des Stadtverordneten Uwe Schneider (CDU).Auch die Sanierung des Verwaltungsgebäudes der Wilhelm-Leuschner-Schule sei in der konkreten Vorbereitung: „Für diese Sanierungsmaßnahme ist im Entwurf des Wirtschaftplans des Eigenbetriebs Immobilienmanagement eine Verpflichtungsermächtigung für das Jahr 2010 vorgesehen. Wenn der Regierungspräsident den Wirtschaftsplan genehmigt, können die Arbeiten 2011 starten“, erläutert Stadtrat Wenzel. „Zu diesem Thema gibt es zurzeit Gespräche zwischen der Schulleitung, dem Eigenbetrieb und dem Schulamt, um das beschlossene Raumprogramm und den Vorentwurf auf seine Aktualität zu überprüfen.“

„Dabei wird auch die Frage, ob die Kapazität der Schul-Mensa erweitert werden kann, mit in den Planungsprozess einbezogen.“, erklärt Schuldezernent Dr. Dierk Molter. „Die Ergebnisse dieser Planungsrunde müssen wir abwarten“, ergänzen Wenzel und Dr. Molter.

Eine schnelle Lösung biete sich dagegen bei den Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Einbrüche in das Verwaltungsgebäude der Schule: „Wir werden den Innenhof des Verwaltungstraktes mit einem abschließbaren Tor versehen, der Zugang zum Hof ist dann nur noch während der Öffnungszeiten möglich“, so Stadtrat Dieter Wenzel.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen