Linien 7 und 8: HEAG mobilo bessert Ersatzverkehr nach


16. Juli 2009 - 06:34 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ab Freitag (17.07.09) wird die HEAG mobilo den Ersatzverkehr auf den Linien 7 und 8 verstärken. „Die Erfahrungen der ersten Tage haben gezeigt, dass das Fahrgastaufkommen trotz der Sommerferien so hoch ist, dass die ursprünglich geplanten Kapazitäten nicht reichen“, erklärt HEAG mobiTram-Geschäftsstellenleiter Norbert Thomas. Die engen Eberstädter Straßen und parkende Autos hatten außerdem zu Verspätungen der Busse geführt.

Die Busse der Linien 7 und 8 verkehren ab Freitag zwischen 6 und 12.30 Uhr montags bis freitags durchgängig im 7,5-Minuten-Takt. Bei Kapazitätsengpässen nach 18 Uhr wird die HEAG mobilo einzelne Fahrten verstärken. Um die Pünktlichkeit der Fahrten zu erhöhen, fahren die Busse Richtung Frankenstein zudem künftig entlang der regulären Route durch die Heidelberger Landstraße. Fahrtrichtung Süden werden dann dort auch die Haltestellen „Modaubrücke“ und „Kirche“ angefahren.

Die HEAG mobilo wird den Verkehr weiterhin beobachten und gegebenenfalls im Rahmen der Möglichkeiten weitere Anpassungen vornehmen.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen