Förderung der Freien Theaterszene


16. Juli 2009 - 06:35 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

„Die städtischen Fördermittel für die Freie Theaterszene in Darmstadt bleiben im laufenden Haushaltsjahr in der gleichen Größenordnung wie im Jahr 2008 bestehen, Veränderungen sind erst im Jahr 2010 zu erwarten. Wenn die Jury zur Evaluierung der Freien Szene ihren Abschlussbericht vorlegt, werde ich die entsprechenden Gremien damit befassen. Die dort auf der Grundlage des Berichtes und der entsprechenden Diskussionen zu treffenden Entscheidungen gehen dann in die Beratungen zum Haushalt 2010 ein“, erklärte Darmstadts Kulturdezernent, Oberbürgermeister Walter Hoffmann.
Im Jahr 2009 steht zur Förderung der Freien Theaterszene ein Betrag von rund 237.000 Euro zur Verfügung. Seit dem 1. Januar gelten für die Förderung der Freien Theater neue Richtlinien. Dazu wurde mit dem Beschluss des Magistrats der Wissenschaftsstadt Darmstadt vom
3. September 2008 die „Konzeptionellen Förderung“ als neue Förderart eingeführt, neue Förderkriterien und Antragsfristen wurden. festgelegt. Ergänzend wurde eine Jury zur Begutachtung und Bewertung von Anträgen und Produktionen der Antragsteller eingesetzt. Diesem Verfahren war eine vom Kulturdezernenten einberufene extern besetzte Arbeitsgruppe vorgeschaltet, die den Auftrag hatte, Empfehlungen für die künftige Förderung der Freien Theater vorzuschlagen. Mit der Evaluation der Freien Theater durch die Fach-Jury wird der zunehmenden Professionalisierung der Theaterhäuser und Theatergruppen Rechnung getragen werden. Diese Vorgehensweise war mit Vertretern der Freien Theater im Vorfeld diskutiert und abgestimmt worden.

Die Jury zur Evaluation der Freien Theater in der Wissenschaftsstadt Darmstadt nahm ihre Arbeit am 20. März auf. Sie wird vom Darmstädter Kulturdezernenten, Oberbürgermeister Walter Hoffmann, geleitet, weitere Mitglieder sind Martin Apelt (Schauspieldirektor Staatstheater Darmstadt), Jan Deck (Landesverband Professionelles Freies Theater Hessen e.V.), Gordon Vajen (Intendant des Theaterhauses Frankfurt) und Albert Zetzsche (Wiesbaden).
Mit dem Abschlussbericht der Jury ist nach der Sommerpause zu rechnen.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen