Linien 7 und 8: Während der Sommerferien Busse statt Bahnen in Eberstadt


10. Juli 2009 - 09:53 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Während der sechswöchigen Sommerferien stellt die HEAG mobilo die Straßenbahnlinien 7 und 8 im Stadtteil Eberstadt auf Busverkehr um. Grund der Änderungen sind Leitungsarbeiten der HSE im Eberstädter Ortskern. Sie gehen umfassenden Gleisarbeiten der HEAG mobilo im kommenden Jahr voran. Der Ersatzverkehr für die Linien 7 und 8 dauert von Montag (13.7.09) bis zum 21. August 2009. Die Busse verkehren zwischen den Haltestellen Eberstadt Frankenstein und Luisenplatz. Auf den Abschnitten Eberstadt Frankenstein bis Alsbach Am Hinkelstein sowie Luisenplatz bis Hofgasse fahren die Bahnen wie gewohnt. Baustellenbedingt werden die Linien 1 und 6 während der Ferien eingestellt. Bei den Buslinien ändert sich nur die Eberstädter Ringbuslinie EB. Sie wird örtlich umgeleitet. Ab dem 22. August (Sa) gilt dann wieder der reguläre Linienbetrieb.

Die geänderten Linien
Linie 1 entfällt – siehe Linien 7,8. Von und zum Hauptbahnhof Umsteigen an der Rhein-/Neckarstraße.

Linie 6 entfällt – siehe Linien 7,8.

Linien 7, 8 werden im Abschnitt Luisenplatz – Frankenstein auf Busse umgestellt. Zwischen Hofgasse und Luisenplatz sowie zwischen Frankenstein und Alsbach verkehren wie gewohnt Straßenbahnen. Im nördlichen Abschnitt halten alle Bahnen zusätzlich an der Haltestelle Gleisschleife Merck. Fahrgäste der Linien 7 und 8 müssen wegen der Brechung der beiden Linien gegebenenfalls zweimal umsteigen. Das Umsteigen erfolgt an denselben Haltestellenpositionen. Die Busse und Bahnen warten dort aufeinander.

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen Friedhof und Wartehalle eine Umleitung und bedienen die Haltestellen „Schlossstraße“ und Odenwaldstraße“ der Buslinie EB. Die Haltestellen „Kirche“ und „Modaubrücke“ entfallen. Die Umsteigemöglichkeit an der Eberstädter Wartehalle bleibt erhalten. In dem übrigen Streckenabschnitt halten die Busse jeweils am Fahrbahnrand. Insbesondere in den Hauptverkehrszeiten kann es zu Verspätungen kommen. Die Linien verkehren im Viertelstundentakt, in der Hauptverkehrszeit (Mo – Fr 6 bis 9. 30 Uhr sowie 12.15 bis 18.00) alle 7,5 Minuten. Wegen der geringeren Kapazitäten in den Bussen können Fahrräder nur eingeschränkt mitgenommen werden.

Linie EB geänderte Route. Fahrtichtung Wartehalle entfallen die Haltestellen „Modaubrücke“ und „Kirche“.

Fahrgastinformation
Die HEAG mobilo hält für ihre Fahrgäste ein Faltblatt zu den geänderten Linien bereit, das in den Fahrzeugen der betroffenen Linien ausliegt. Die geänderten Fahrpläne der betroffenen Linien sind erhältlich im Kundenzentrum der HEAG mobilo und in der RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof sowie im Internet unter www.rmv.de und www.dadina.de.

Faltblatt zu den geänderten Linien (PDF).

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen