Auf der Suche nach der Zukunft des Wohnens


7. Juli 2009 - 06:47 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Architekten vom Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen der TU Darmstadt sind an der Ausstellung und Veranstaltungsreihe WohnLABOR 2009 beteiligt, die jetzt in Frankfurt begonnen hat. WohnLABOR 2009 findet seit dem 30. Juni und bis zum 15. August statt und soll eine Plattform unter anderem für zukunftsweisende Fragen städtischen Wohnens, neue Wohnmodelle, gutes Bauen und Fragen des Alterns in der Stadt bieten. Die Ausstellung und die Einzelveranstaltungen finden im Römer 9, dem Bildungsforum der Evangelischen Stadtakademie am Römerberg 9 in Frankfurt, statt.

Die beiden Mitarbeiter des Fachgebietes Entwerfen und Energieeffizientes Bauen Isabell Schäfer und Sebastian El khouli bestreiten auch die Veranstaltung „Small is beautiful“ über Raumqualitäten und effiziente Nutzung von Raum, die am Dienstag, den 28. Juli, stattfindet.

Im Anschluss findet eine Exkursion zum Minimum Impact House von Hans Drexler von DGJ Architekten und ebenfalls Mitarbeiter des Fachgebietes Entwerfen und Energieeffizientes Bauen, statt. Das Minimum Impact House ist eine Prototypenentwicklung für nachhaltigen Wohnungsbau in der Stadt und entstand teils im Rahmen eines Forschungsprojektes am Fachgebiet.

In der Ausstellung werden auch studentische Arbeiten aus der TU Darmstadt gezeigt. Im Rahmen eines Stegreifs mit dem Titel „Wohn(t)räume“ hatten die angehenden Architekten ihre persönlichen Wohnträume visualisiert. Dabei sollten nicht nur aktuelle Wünsche und Vorstellungen dargestellt werden, sondern auch vergangene und mögliche zukünftige Szenarien und Bilder. Ziel dieses Stegreifs war die Untersuchung der dynamischen Veränderung des Wohnraumes.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen