Elektrotechnik und Materialwissenschaft laden am Tag der Technik ein


16. Juni 2009 - 08:03 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

ElektroWie funktioniert eigentlich eine Solarzelle? Was ist ein Supraleiter? Was passiert, wenn ein Blitz in einen Kleinwagen ein-schlägt? Zum bundesweiten Tag der Technik am 19. und 20. Juni 2009 ist an der TU Darmstadt einiges los: Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik sowie die Materialwissenschaft öffnen am Samstag, den 20. Juni 2009, die Pforten und präsentieren Forschungsprojekte spannend und allgemeinverständlich für die ganze Familie.

Der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) bietet am 20. Juni von 10 bis 16 Uhr unter dem Motto „Ideen mit Strom“ seinen Besuchern ein spannendes Programm rund um die Elektrotechnik. Treffpunkt ist das Foyer des Hans-Busch-Instituts (Gebäude S3|06) in der Merckstraße 25. Zu jeder vollen Stunde starten geführte Labor- Touren. Wer lieber auf eigene Faust die Institute erkunden möchte, folgt einfach dem roten Band durch die Räumlichkeiten.

Hinter den Klinkerfassaden in der Merckstraße werden zukunftsweisende und international anerkannte Technologieprojekte entwickelt und umgesetzt. Der 20. Juni bietet eine hervorragende Gelegenheit, diese Spitzenforschung kennen zu lernen. Spektakuläre Experimente und allgemeinverständliche Führungen eröffnen die faszinierende Welt der Elektrotechnik und laden zum Mitmachen ein: In der Automatisierungstechnik kann man etwa einen ferngesteuerten Quadrokopter fliegen lassen. Im Roboterlabor erfahren die Besucher, wie humanoide Roboter das Laufen und das Sehen lernen. Man kann mit einem Segway-Elektrofahrzeug einen Parcours absolvieren und ganz Mutige erleben in einem Kleinwagen einen Blitzeinschlag. Das Schülerlabor, ein Quiz und leckeres Essen und Getränke machen den Tag zu einem Erlebnis.

Weitere Informationen: www.etit.tu-darmstadt.de.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen