100 Doktoranden erfolgreich betreut


10. Juni 2009 - 08:10 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

TU DarmstadtProf. Dr. Hartmut Fueß, bis 2006 Leiter des Fachgebiets Strukturforschung im Fachbereich Material- und Geowissenschaften der TU Darmstadt, hat geschafft, was (außerhalb der Chemie und der Medizin) nur sehr wenige Professoren schaffen: Er hat während seiner Wissenschaftlerlaufbahn 100 Doktoranden erfolgreich betreut und zur Promotion geführt.

In der Forschung hat Prof. Fueß sich seit Beginn seiner Laufbahn 1979 als erst 34-jähriger Professor am Institut für Kristallographie der Universität Frankfurt auf die Struktur und Dynamik von Phasenübergängen, auf die Synthese neuer Oxide und spezieller Seltenerdverbindungen und die Struktur und Dynamik organischer Moleküle in Zeolithen konzentriert. Im Laufe seiner Karriere kamen weitere Themen hinzu, die sich über die Untersuchung dünner Schichten für Lithiumionen-Batterien, die Charakterisierung von Ferroelektrika im Transmissions-Elektronenmikroskop bis hin zu Diesel- Oxidationskatalysatoren in der automobilen Anwendung erstreckten.

Die Vielfalt von Fueß‘ Forschung spiegelt sich auch in der Vielfalt der von seinen Doktoranden bearbeiteten Promotionsthemen wider. Das Thema des 100. Doktoranden, Christian Schmitt aus Mainz, behandelt etwa „ternäre Übergangsmetalloxide für die Partialoxidation“. Während seiner Zeit an der Universität Frankfurt hat Prof. Fueß 14 Doktoranden in Chemie promoviert, darunter drei Frauen. Weitere 86 Promotionen, 73 Männer und 13 Frauen, schlossen sich von 1990 bis heute an der TU Darmstadt an.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen