Heiße Ware am Kiosk?


30. April 2009 - 12:01 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Darmstadt haben Ermittler der Polizei Darmstadt am Mittwoch (29.04.09) einen Kiosk in Darmstadt nach Hehlerware durchsucht. Den Beamten lagen Hinweise vor, dass in dem Kiosk, der durch einen 36-jährigen Mann betrieben wird, Diebesgut durch Drogenabhängige verkauft werden kann. Kurz vor der Durchsuchung hatte gerade ein 31-jähriger und bereits mehrfach unter anderem wegen Drogendelikten auffällig gewordener Mann die Verkaufsstelle betreten. Als die Ermittler mit ihren Maßnahmen begannen, war der Mann gerade damit beschäftigt, mehrere Tabakpäckchen unterschiedlichster Marken auf den Ladentisch zu legen. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Tüte, konnten insgesamt neunzehn Päckchen Tabak zu Tage gefördert werden. Sie wurden ebenso sichergestellt, wie in der Folge rund einhundert Flaschen hochprozentigen Alkohols, eine etwa gleiche Menge Tabak, Zigaretten und Rasierer, da der Kioskpächter bislang keinen Nachweis über den legalen Einkauf der Waren führen konnte. Mit Ziel der Einziehung wurde auch der Tascheninhalt des Pächters beschlagnahmt, ein Geldbündel mit 2.190,- EUR. Gegen den 36-Jährigen wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Hehlerei, gegen den 31-Jährigen wegen des Verdachts des Diebstahls und der Hehlerei erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen